Aloe vera

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 29. November 2016
Startseite » Heilpflanzen » Aloe vera

Die Aloe vera gehört zu den Liliengewächsen und wird schon seit geraumer Zeit in der Medizin sowie in der alternativen Heilkunde in verschiedenen Formen eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen & Anbau von Aloe vera

Aloe vera kann in ihren dicken, fleischigen Blättern besonders viel Feuchtigkeit einschließen und speichern und trocknet somit nicht aus.

Die Pflanze, die aufgrund ihres Aussehens oft fälschlicherweise als Kaktusgewächs bezeichnet wird, stammt aus Arabien und ist heute vor allem in tropischen Gebieten zu finden. Darüber hinaus wird sie unter anderem auf den westindischen Inseln, im Mittelmeerraum und den Kanaren kultiviert.

In der westlichen Medizin ist die Aloe vera bereits ein Hauptbestandteil vieler verschiedener Produkte und wird aufgrund ihrer wertvollen Inhaltsstoffe und Eigenschaften zur Vorbeugung sowie zur Behandlung verschiedener Krankheitsbilder und Verletzungen eingesetzt.

Wirkung & Anwendung

Die Aloe vera beinhaltet viele Wirkstoffe, die sich positiv auf das körperliche sowie seelische Wohlbefinden auswirken. Der wertvollste Wirkstoff der Aloe vera ist das so genannte Acemannan. Dieses wird bis nur bis zur Pubertät vom Organismus selbst produziert und muss danach aufgenommen werden, um eine gute Immunabwehr zu garantieren. Dieser in der Aloe vera vorkommende Wirkstoff schützt gegen Krankheitserreger wie Bakterien oder Viren und wirkt sich positiv auf die Zellregeneration aus.

Darüber hinaus lindert die Aloe vera Juck- und Hustenreiz, tötet Keime ab, trägt zur raschen Wundheilung bei und ist schmerzstillend. Durch die hervorragende Feuchtigkeitsspeicherung der Aloe vera kann sie in Form von Gels oder Cremes auf die Haut aufgetragen werden, da sie die Haut beruhigt und zum Beispiel die Hitze, die bei einem Sonnenbrand besteht, aus der Haut zieht und die betroffenen Stellen kühlt.

Die Aloe vera beinhaltet viele Wirkstoffe, die sich positiv auf das körperliche sowie seelische Wohlbefinden auswirken.

Außerdem wird Aloe vera auch in Produkten wie Salben, Lotionen, Lippenpflegestiften und Nahrungsergänzungsmitteln verwendet. Man findet Aloe vera mittlerweile auch in unterschiedlichen Kosmetika, Haarpflegeprodukten, Rasiergels oder Gesichtsmasken. Vor allem zur Pflege trockener und zu Rötungen neigender Haut hat sich das Auftragen von Aloe vera Cremes und Gels bewährt. Auf dem Markt gibt es auch Milchprodukte mit Aloe vera. Diese weisen jedoch keine medizinische Wirkung auf.

Bedeutung für die Gesundheit

Die Anwendungsbereiche der Aloe vera in der Medizin sind vielfältig. Für kleine Verletzungen und Hautirritationen wie Schnittwunden, Ausschläge, Insektenstiche, Spinnenbisse, Sonnenbrand und Sonnenallergie kann die Aloe vera eingesetzt werden. Gels und Cremes, die Aloe vera enthalten, beruhigen und kühlen die Haut und fördern die Wundheilung und die unkomplizierte Narbenbildung.

Nach Operationen werden oft Aloe vera Salben verschrieben, da diese den Wundheilungsprozess beschleunigen können. Sportler benutzen Aloe vera Gels vor allem zur Vorbeugung von Verletzungen wie Zerrungen, Muskelfaserrissen, Sehnenentzündungen oder Verstauchungen. Auch bereits bestehende Sportverletzungen können mit Aloe vera Präparaten behandelt werden. Bei Muskelverspannungen und Muskelkater hilft Aloe vera bei der Entspannung und der raschen Regeneration der Muskeln.

Aloe vera in Form von Nahrungsergänzungspräparaten wie Säften, Tabletten oder Kapseln werden bei Verdauungsproblemen eingesetzt. So werden Aloe vera Produkte zum Beispiel als Abführmittel bei akuter Verstopfung verwendet. Cremes, die den Inhaltsstoff Aloe vera beinhalten, versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, sind entzündungshemmend und machen starken Juckreiz erträglicher. Daher werden diese Produkte unter anderem bei Hauterkrankungen wie Akne, Schuppenflechte oder Neurodermitis empfohlen. Begleitend werden Produkte, die Aloe vera enthalten, auch für komplexere Krankeiten wie Hepatitis und Asthma eingesetzt.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Bücher über Aloe vera

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: