Gesuendernet

Langsamer Puls

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 29. August 2014
Symptomat.deSymptome Langsamer Puls

Ein langsamer Puls oder niedriger Puls wird auch als Bradykardie oder verlangsamter Herzschlag bezeichnet. Dabei gilt ein langsamer Puls, wenn der Pulsschlag im normalen Ruhezustand unter 60 Schlägen pro Minute ist. Ein langsamer Puls sollte nicht mit einem niedrigen Blutdruck verwechselt werden.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Bradykardie?

Als Bradykardie wird ein zu langsamer Herzschlag bezeichnet. Was zu langsam bedeutet, hängt von den individuellen Gegebenheiten des Einzelnen ab.

Leistungssportler haben zum Teil eine so niedrige Ruhefrequenz, dass diese bei Nichtsportlern als krankhaft anzusehen wäre. Gemeinhin gelten Herzfrequenzen von weniger als 60 Schlägen pro Minute als gering bradykard. Fällt die Herzfrequenz unter 40 Schläge pro Minute, wird sie als stark bradykard angesehen.

Eine Bradykardie von weniger als 30 Schlägen in der Minute gilt als Indikation für eine Herzschrittmacher-Therapie, da hierbei ein hohes Risiko für eine Bewusstlosigkeit besteht. Wechseln sich bradykarde und tachykarde Phasen ab, ist vom Bradykardie-Tachykardie-Syndrom die Rede.

Ursachen für langsamen Puls

Zunächst muss die Ursache für einen langsamen bzw. niedrigen Puls nicht zwangsweise krankhafter Natur sein. Bei Sportlern liegt durch das regelmäßige Ausdauertraining der Ruhepuls allgemein niedriger und das Herz schlägt langsamer. Ebenso ist der Puls (Herzfrequenz) bei Männern eher langsamer als bei Frauen.

Bei gesunden Menschen ist der Herzschlag durch den Sinusknoten, den körpereigenen Herzschrittmacher, gesteuert. Die Geschwindigkeit des Herzschlages bzw. Pulses, ist von der körperlichen Belastung abhängig.

Normalerweise sinkt die Herzfrequenz nicht unter 50 Herzschläge pro Minute, Ausnahmen findet man bei trainierten Ausdauersportler. Sie können eine Herzfrequenz von 30 Schläge pro Minute im Schlaf haben, was völlig normal sein kann. Es liegt dann eine vom Sinusknoten gesteuerte Bradykardie (Sinusbradykardie) vor.

Krankhafte Ursachen für einen niedrigen Puls bzw. Herzschlag können Störungen der Sinusbradykardie (Erregungsbildung) oder AV-Block (Erregungsleitung) sein. Diese Symptomatik ist dann eng mit den sogenannten Herzrhythmusstörungen verbunden. Auch Medikamente können für einen langsamen Puls verantworlich sein.

Krankheiten mit niedrigem Puls

Diagnose und Verlauf bei niedrigem Puls

Ein niedriger Puls muss nicht zwangsläufig auf eine Krankheit hindeuten. Sportler haben naturgemäß einen eher langsameren Puls.

Bei Bradykardie wird sich der Arzt zunächst über die genauen Beschwerden und über die Einnahme von Medikamenten erkundigen. Zur körperlichen Untersuchung gehören eine Pulsmessung und das Abhören der Herztöne (Auskultation).

Durch Laboruntersuchungen können eventuelle Stoffwechselerkrankungen festgestellt werden. Die wichtigsten Diagnosemethoden bilden das EKG sowie ein Belastungstest, mit deren Hilfe sich Herzfrequenz und Herzrhythmus im Ruhe- und im Belastungszustand sowie im Tagesverlauf analysieren lassen.

Weitere Untersuchungsmethoden sind Ultraschalluntersuchungen (Echokardiographie), Herzkatheteruntersuchungen (mit Röntgenstrahlen und Kontrastmitteln) sowie Kardiokernspintomographien, bei denen im Magnetresonanzverfahren eine schichtweise Herzaufnahme erfolgt. Die (z. B. bei Sportlern nicht unbedingt krankhafte) Bradykardie kann wegen verschiedenster möglicher Ursachen sehr unterschiedlich verlaufen.

Diagnosedaten & Häufigkeit

Relative Häufigkeit je 100.000 Einwohner pro Bundesland (ICD-10: R00.1 Bradykardie) (2012)
Quelle: GBE des Bundes (Diagnosedaten der Krankenhäuser)

Behandlung von langsamen Puls

Bei Sportlern ist keine Behandlung des niedrigen Pulses von nöten. Bei krankhafter Ursache des langsamen Pulses kann es zu einer geringen Belastbarkeit, Bewusstlosigkeit oder gar zum Herzstillstand kommen. Daher sollte bei dieser Symptomatik immer ein Arzt aufgesucht werden.

Dabei wird der Arzt mittels EKG und Langzeit EKG genaue Untersuchungen des Herzens durchführen. Ebenso kann auch mittels Ultraschall (Dopplersonographie) die Herzfrequenz bestimmt werden. Auch die klassische Methode, dass Herz abzuhören (Auskultation), ist ein wichtiges Diagnosemittel.

Ist die Ursache nicht medikamentös, sondern ein krankhaftes Herz unmittelbar der Verursacher des langsameren Pulses, so kann die Implantation eines Herzschrittmachers notwendig werden. Medikamente zur Behandlung werden nur im Notfall eingesetzt. Dazu gehören Parasympatholytika (Atropin) oder Sympathomimetika (Adrenalin). Ebenso kann bei einem sehr langsamen Puls oder gar Herzstillstandes Herzdruckmassage erforderlich werden.

Rezeptfreie Medikamente gegen niedrigen Puls

Hier Informieren:


Hausmittel und Kräuter gegen Niedrigen Puls

  • Bei niedrigem Blutdruck und langsamen Puls viel Haselnüsse und Knoblauch essen.

Bücher über langsamen und niedrigen Puls

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Langsamer Puls?

Name oder Pseudonym:
E-Mail:
(optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)
Kommentar:
(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)
Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?

Kommentare und Erfahrungen von anderen Besuchern

NANUK kommentierte am 16.08.2011 um 08:10 Uhr

Meine Frau klagt über einen Puls von 50-52 Schläge, sie ist dadurch auch oft sehr müde und abgespannt. Was kann man gegen diesen Zustand machen?
Laut Arzt ist alles ok. Über eine Anwort würde ich mich sehr freuen. nanuk

Phil10 kommentierte am 21.09.2011 um 12:36 Uhr

Hallo Nanuk. Mir geht es genau so wie deiner Frau. Mein Puls liegt bei 52, obwohl ich meine Tochter in die Schule gebracht habe und wieder nach Hause ging, müsste mein Puls eigendlich hoher sein. Mein Arzt sagt auch, es wäre alles in Ordnung. Aber das glaube ich nicht. lg Phil10

Tami kommentierte am 11.10.2011 um 12:31 Uhr

Ich habe einen Puls zwischen 40 und 50 Schläge und ich fühle mich dabei pudelwohl. Offensichtlich lebe ich damit schon seit meiner Jugend, da ein Schularzt mir schon mit 16 Jahren sagte, dass ich wohl ein Sportlerherz habe. Ich muss jedoch gestehen, dass ich keinen Sport treibe. Alles Gute
Tami

Manfred kommentierte am 26.12.2011 um 19:44 Uhr

Der langsame Puls erscheint bei mir unregelmäßig; letztes Mal beim Wetterumschwung Ende November. Deshalb glaube ich, dass es sich um eine Wetterfühligkeit handeln könnte. Mein Puls liegt dann bei etwa 40. Es wird mir schwindelig und manchmal schwarz vor den Augen. Mein Arzt hat Medikamente in Verdacht, die ich
nach einer Operation einnehmen musste (Folgen langsamen Abbaus). Ich trinke täglich viel Tee und Mineralwasser, so dass kein Flüssigkeitsmangel besteht. Wenn sich mein Puls nicht kurzfristig normalisiert, habe ich wiederholt etwas "Hochprozentiges" zu mir genommen. Das hat mir fast jedesmal geholfen.

Renate kommentierte am 28.01.2012 um 14:50 Uhr

Hallo, Ihr Lieben!
Bin 71 Jahre alt. Habe erhöhten Blutdruck (benigne)
ca. 170/75. Nehme täglich 1 Tablette Ramipril 1A
5 mg ein. Mein Puls liegt immer unter 50, ist das normal? Was kann ich dagegen tun?
Danke für die Antwort!
Renate

Julia kommentierte am 26.03.2012 um 11:29 Uhr

Liebe Regina! Wenn man unter hohem Blutdruck leidet, ist eine niedrige Pulsfrequenz eine Art "Selbstschutz" des Körpers um die Organe zu entlasten.

alois kommentierte am 03.04.2012 um 09:35 Uhr

Ich bin 74 und treibe viel Sport. (Bergwandern) Vor kurzem wurde mir vom Urologen ein Prostata-Medikament verschrieben (Tamsulosin chloriert). Seitdem spielt mein Puls verrückt. Wenn ich längere Zeit ruhig sitze, z. B. beim Fernsehen, sinkt der Puls auf ca. 35 Schläge/min ab. sobald ich mich erhebe steigt er wieder auf 60-65. Beim Liegen sinkt der Puls ebenfalls. Bei der geringsten Anstrengung gerate ich sofort ausser Atem. Bin ich unterwsegs, so normalisiert sich die Situation nach etwa einer halben Stunde und ich achte darauf dass der Puls nicht über 130 steigt.
Kann dieses Medikament Schuld an diesen Beschwerden sein?

alfatier kommentierte am 04.04.2012 um 10:40 Uhr

Bin 68, mein Blutdruck ist normal, aber seit ein paar Wochen sinkt meine Pulsfrequenz (von ca. 58 auf nunmehr 43) Es stellen sich mitunter Schwächemomente ein, so dass ich denke: jetzt gleich kippst du um, was sich aber immer wieder verflüchtigt. Muss ich was tun?

peternpan kommentierte am 19.08.2012 um 23:14 Uhr

Ich hatte eine Herz OP wegen einem Loch in der Herzscheidewand und eine Angina pectoris, welche mit Stunts behoben wurde. Nun wurde festgestellt, dass mein Ruhepuls leicht erhöht war. Jetzt nehme ich dafür noch zusätzlich zu meinen normalen Herztabletten auch welche für den Puls, der sich nun bei 60 bewegt. Warum ist das so?

Martina kommentierte am 07.08.2013 um 11:46 Uhr

Ich habe vor einer Woche mit dem Rauchen aufgehört, nach 45 Jahren. Seit dem Tag geht es mir nicht gut. Immer ist mir schwindlig und ich denke jeden Moment, dass ich ohnmächtig werde. Nun habe ich bemerkt, dass mein Puls zu niedrig ist. Immer 43-53 Schläge/min. Manche Nächte kann ich nicht schlafen, da ich immer kurz vorm Einschlafen das Gefühl bekomme, kein Blut im Kopf zu haben,dann schrecke ich hoch.

fino kommentierte am 26.01.2014 um 19:50 Uhr

Alle, die einen Puls unter 50 haben, sollten ein EKG machen lassen. Ein so niedriger Puls kann gefährlich sein und hat natürlich auch mehrere Gründe.
Notfalls muss ein Herzschrittmacher implantiert werden.
Geht zum Kardiologen!

Eugen kommentierte am 04.02.2014 um 22:38 Uhr

Hallo! Ich bin 16 Jahre alt und habe einen Blutdruck von 140 und einen Puls von 56. Seit einiger Zeit habe ich Herzstechen. Mein Arzt sagt, es sei alles in Ordnung. Was könnte das sein? Ich nehme BCAA und betreibe Kraftsport. Danke im Voraus. Mit freundlichen Grüßen, Eugen.

Alex kommentierte am 04.06.2014 um 10:25 Uhr

Hallo Fino,
nach unserer Erfahrung reagieren Kardiologen erst bei einem Puls in den 30ern. Mein Mann sucht seit Monaten nach Hilfe, er hat einen Puls von ca. 45-50. Hausarzt und Kardiologe sind ratlos und haben aufgegeben, die Symptome würden auf nichts passen. Er versucht es seit 2 Tagen mit Tromcardin, bisher gibt es keine Veränderung, aber mal abwarten.

Hans kommentierte am 01.08.2014 um 01:00 Uhr

Mein Puls ist seit Tagen nur im 40er Bereich. Auch Tromcardin bringt seit drei Tagen keine Besserung. Der Kardiologe ist verreist. Was kann ich noch machen?