Thorax

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 12. November 2016
Startseite » Anatomie » Thorax

Der Thorax, welcher im Alltag oft auch als Brustkorb bezeichnet wird, bildet einen Schutzraum für das Herz, die Lunge und andere Organe des Menschen und ist für bedeutende Funktionen des Organismus zuständig. Umso wichtiger ist es somit, Krankheiten im Bereich des Thorax frühzeitig zu erkennen und behandeln zu lassen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist der Thorax?

Der Thorax ist die Benennung für den Brustkorb, welcher einen wichtigen Bestandteil des menschlichen Skeletts darstellt und sich von der griechischen Bezeichnung für das Wort „Korb“ ableitet.

Er ist durch eine glockenähnliche Form und zahlreiche Muskeln und Bänder charakterisiert, die an den Rippen des Brustkorbes anschließen und für eine hohe Stabilität und Elastizität sorgen.

Zusätzlich ermöglichen sie das Heben und Senken des Thorax bei der Atmung. Die Form und Größe des Thorax ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und wird durch die Atemmuskulatur ständig verändert.

Anatomie & Aufbau

Im Allgemeinen setzt sich der Thorax aus vier Hauptelementen zusammen, zu welchen das Brustbein, zwölf Rippenpaare, zwölf Brustwirbel sowie deren Bandscheiben zählen.

Die Rippen, welche als flache, leicht gekrümmte Knochen auftreten, sind an der Hinterseite des Thorax über Rippenwirbelgelenke mit den Querfortsätzen der Brustwirbel verknüpft. An der Vorderseite wiederum verbindet Knorpel die oberen zehn Rippen mit dem Brustbein, welches wiederum einen Anschluss an das Schlüsselbein und den Schultergürtel besitzt.

Die unteren beiden Rippenpaare enden hingegen frei und haben somit keine feste Verbindung zum Brustbein, wodurch sie häufig auch als „freie Rippen“ bezeichnet werden. Des Weiteren befinden sich auch zahlreiche lebenswichtige Organe innerhalb des Brustkorbes.

So liegt neben der Lunge auch der Mittelfeldraum (Mediastinum) im Inneren des Thorax, welcher das Herz, den Thymus, die Luftröhre, die Speiseröhre, die Lymphknoten sowie Lungen- und Blutgefäße wie die Aorta oder die Hohlvene beinhaltet.

Funktionen & Aufgaben

Dem Thorax wird eine große Bedeutung im menschlichen Körper zugeschrieben, da er zahlreiche lebenssichernde Aufgaben des Organismus erfüllt.

So dient er zunächst als Ansatzstelle für verschiedene Skeletteile wie beispielsweise die Schultermuskulatur oder die Bauchwand. Außerdem besitzt er aufgrund seiner hohen Stabilität eine Schutzfunktion für lebenswichtige und verletzliche Organe des Organismus. Hierzu zählt neben der Lunge, der Milz und der Leber auch das Herz. Dieses wird von vorn durch das kräftige Brustbein geschützt, während die Wirbelkörper der Brustwirbelsäule es nach hinten abschirmen.

Eine weitere bedeutende Aufgabe kommt dem Thorax bei der Atmung zugute, da dieser als ein knöcherner Rahmen die wesentlichen Voraussetzungen für den Atemvorgang des Menschen herstellt: So wird der Thorax durch die im Rahmen ausgespannte Zwischenrippenmuskulatur und das Zwerchfell auf und ab bewegt und sorgt dabei für die Entfaltung der Lunge.

Krankheiten

Durch seine vielfältigen und wichtigen Funktionen sind Krankheiten im Bereich des Thorax besonders gefährlich. So tritt beispielsweise der Herzinfarkt im Bereich des Brustkorbes auf, bei welchem ein Teil des Herzmuskels nicht mehr ausreichend durchblutet wird.

Die Ursache liegt dabei in dem Verschluss eines Herzkranzgefäßes, welches das Herz mit Blut versorgt. Auch die Lungenentzündung, welche meist einer Infektion der Lungenbläschen oder des Lungengewebes durch Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten zugrunde liegt, ist im Bereich des Thorax vorzufinden. Diese verläuft bei frühzeitiger Erkennung meist unproblematisch, kann in einigen Fällen jedoch auch eine lebensgefährliche Bedrohung des Organismus darstellen.

Eine weitere Erkrankung im Bereich des Brustkorbes ist die sogenannte Hämatothorax, die eine Ansammlung von Blut in der Pleurahöhle bezeichnet. Verursacht wird diese Krankheit häufig durch Verletzungen an Wirbeln oder durch Rippenbrüche. Mit der Hämatothorax steht häufig auch der Pneumothorax im Zusammenhang, welcher die Ansammlung von Luft neben der Lunge beschreibt. Als Folge dieser Ansammlung kann sich die Lunge nicht mehr ausdehnen und fällt in sich zusammen.

Die Luft kann hierbei entweder durch ein geplatztes Lungenbläschen aus der Lunge selbst austreten, aber auch durch Verletzungen der Brustwand von außen neben die Lunge gelangen. Des Weiteren kann es im Bereich des Thorax auch zu Krebserkrankungen kommen, wobei der Lungenkrebs die am häufigsten auftretende Form darstellt.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Typische & häufige Brustkorberkrankungen

Bücher über Brustschmerzen

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: