Mundspülung

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 25. November 2016
Startseite » Medikamente » Mundspülung

Ein frischer und gesunder Atem wird in der modernen Gesellschaft nicht selten als ein wesentlicher Garant für den persönlichen Erfolg angesehen. Durch die konsequente Anwendung einer Mundspülung können darüber hinaus schwerwiegende Schäden an den eigenen Zähnen vermieden werden.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Mundspülung?

Bei einer Mundspülung handelt es sich stets um eine antiseptische Flüssigkeit. Die keimreduzierende Flüssigkeit wird grundsätzlich im Mundraum angewendet.

Eine regelmäßige Anwendung einer zuverlässigen Mundspülung verspricht in den meisten Fällen schöne und gesunde Zähne. Eine Mundspülung wird je nach ihrem Anwendungsgebiet in eine von zwei verschiedenen Kategorien eingeteilt.

Formen, Arten & Typen

Eine kosmetische Mundspülung reduziert in den meisten Fällen nur ein Minimum der im Mundraum vorhandenen Bakterien.

Bei einer kosmetischen Mundspülung steht in erster Linie der Aspekt der Ästhetik im Vordergrund. So sollen vor allem die optischen Aufheller der einzelnen Mundspüllösungen für ein optimiertes Gesamtbild sorgen. Da es sich bei einer kosmetischen Mundspülung in der Regel um ein Konzentrat handelt, muss dieses vom Verbraucher im Rahmen der Anwendung mit Wasser verdünnt werden.

Anders als eine kosmetische Mundspülung fokussiert eine medizinische Mundspülung die Bekämpfung von Bakterien im Mundraum. Eine medizinische Mundspülung wird immer dann eingesetzt, wenn beim betroffenen Patienten bereits eine klinische Symptomatik vorliegt.

Grundsätzlich kann eine Mundspülung jedoch nicht zur Therapie von allen Symptomen und Erkrankungen eingesetzt werden. Sofern ein Patient beispielsweise unter einer starken Zahnsteinbildung leidet, wird eine Mundspülung nicht als ein geeignetes Therapieverfahren angesehen.

Aufbau, Zusammensetzung & Funktion

Bei einer Mundspülung handelt es sich stets um eine antiseptische Flüssigkeit. Die keimreduzierende Flüssigkeit wird grundsätzlich im Mundraum angewendet.

Die Zusammensetzung einer Mundspülung variiert grundsätzlich von Hersteller zu Hersteller. So verfügen die kosmetischen Mundspülungen in der Regel über natürliche Inhaltsstoffe. Hierzu zählen sowohl Wasser als auch Aloe vera.

Natürliche Kräuter wie beispielsweise Salbei oder Kamille runden die Zutatenliste ab. Sie sorgen in der Regel für einen frischen Atem. Die medizinischen Mundspülungen verfügen in der Regel über die gleichen Inhaltsstoffe wie die kosmetischen Mundspülungen. Darüber hinaus enthalten die medizinischen Mundspülungen noch zwei weitere wichtige Inhaltsstoffe. So sollen sowohl Chlorhexidin als auch Cetylpyridiniumchlorid einer Entzündung des Zahnbetts vorbeugen.

Daher werden manche medizinische Mundspülungen auch im Anschluss an eine Operation zur Unterstützung des Heilungsprozesses eingesetzt. Gleichzeitig kann durch die konsequente Anwendung einer medizinischen Mundspülung der Zahnschmelz aktiv gestärkt werden. Damit eine medizinische Mundspülung ihre desinfizierende Wirkung vollständig entfalten kann, sind je nach Hersteller bis zu 30 Prozent Alkohol enthalten. Der enthaltene Alkohol wartet darüber hinaus mit einem weiteren wertvollen Vorteil auf. So wirken sich die Inhaltsstoffe des Alkohols positiv auf die Haltbarkeit einer Mundspülung aus.

Da eine zuverlässige Pflege des eigenen Mundraums auch für Kinder stets im Vordergrund stehen sollte, haben sich die einzelnen Anbieter von Mundspülungen auf die Herstellung von alkoholfreien Präparaten spezialisiert. Dennoch können diese Präparate auch von erwachsenen Personen angewendet werden. Eine besonders hohe Konzentration an Fluorid soll in erster Linie die Bildung von Karies bei Kindern verhindern.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Medizinischer & gesundheitlicher Nutzen

Eine medizinische Wirkung konnte bis dato nur bei medizinischen Mundspülungen nachgewiesen werden. So steht für die medizinischen Mundspülungen in erster Linie die Bekämpfung von Bakterien im Vordergrund.

Nur so kann eine anschließende Bildung von Plaques verhindert werden. Die antibakterielle Wirkung der einzelnen Präparate geht darüber hinaus mit einem wirksamen Schutz vor Karies einher. Von führenden Medizinern wird ein wirksamer Schutz vor Karies als äußerst wichtig angesehen. Vor allem kranke Zähne werden in der modernen Medizin als eine mögliche Ursache für das Auftreten von Herzproblemen angesehen.

Darüber hinaus basieren auch Krankheiten wie Migräne oder Diabetes nicht selten auf mangelhaft gepflegten Zähnen. Eine Mundspülung sollte jedoch grundsätzlich nicht als ein Ersatz für eine gründliche Reinigung der Zähne angesehen werden. Die tägliche Reinigung der Zähne mit einer herkömmlichen Zahnbürste wird lediglich unterstützt.

Darüber hinaus kann es im Rahmen einer Anwendung zu mitunter schwerwiegenden Nebenwirkungen kommen. Mit Nebenwirkungen ist immer dann zu rechnen, wenn eine Unverträglichkeit gegenüber einem in der Mundspülung enthaltenen Inhaltsstoffe besteht.

Bücher über Mundgeruch

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: