Hausmittel gegen Augenentzündung

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 14. Dezember 2016
Startseite » Hausmittel » Hausmittel gegen Augenentzündung

Eine Augenentzündung ist für die betroffene Person oft sehr unangenehm und mit leichten Schmerzen verbunden. Dieses Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben, soll schnell wieder verschwinden. Hierbei greifen die meisten betroffenen Personen zu Hausmitteln. Dabei stellt sich die Frage, welche Hausmittel es für die Behandlung einer Augenentzündung gibt und welche besonders schnell Abhilfe verschaffen können. Zudem kommen bei einer starken Augenentzündung auch alternative Heilmittel zur Bekämpfung zum Einsatz.

Inhaltsverzeichnis

Was hilft gegen Augenentzündung?

Es gibt zahlreiche Hausmittel, die gegen eine Augenentzündung helfen sollen. Das bekannteste Hausmittel sind dabei Kompressen, die mit Kamillentee (nur echte Kamille, keine Teebeutel aus dem Supermarkt!) getränkt wurden.

Auch das einfache Auflegen von abgekühlten Kamillenteebeuteln auf das betroffene Auge entfaltet die gleiche Wirkung. Des Weiteren kann auch alternativ zu Fenchelteebeutel gegriffen werden. Betroffene Personen berichten zudem, dass Kompressen mit Augentrost eine besonders schnelle und effektivere Wirkung entfalten sollen. Dabei wird ein gehäufter Teelöffel Augentrost in circa 200 Milliliter kochendes Wasser gerührt.

Dies sollte ungefähr zehn Minuten ziehen und anschließend gründlich gesiebt werden. Mit einem sauberen Tuch wird die Flüssigkeit aufgenommen und sanft ausgedrückt. Dieses Tuch kann einige Minuten auf das betroffenen Auge gelegt werden.

Solche Kompressen können sowohl warm, als auch kalt, zur Anwendung kommen. Besonders bei einer allergischen Konjunktivitis empfiehlt sich die Behandlung einer Augenentzündung mit kalten Kompressen. Auch das Zerreiben von Kartoffeln, die auf das Auge für einige Minuten gelegt werden, verschafft eine Linderung. Dies sollte mehrmals täglich durchgeführt werden.

Fischölkapseln enthalten wichtige Omega-3-Fettsäuren und können dabei helfen, dass eine Augenentzündung schneller abheilt.

Des Weiteren sollte man bei einer Augenentzündung auch auf die Ernährung achten. So sollten nicht so viele stärke- und zuckerhaltige Nahrungsmittel zu sich genommen werden. Dies sind vor allem Weißbrot, fettes Fleisch und starker Kaffee bzw. Tee. Hingegen sollte man lieber zu Zitrusfrüchten und Fisch greifen. Besonders Fischöl unterstützt die Funktion der Tränendrüsen und eine Augenentzündung kann schneller abheilen. Auch eine Mischung von Gemüsesäften kann als Hausmittel bei einer Augenentzündung helfen. Hier empfiehlt sich 200 Milliliter Spinatsaft mit 300 Milliliter Karottensaft zu mischen.

Des Weiteren sind auch Augenübungen als bekanntes Hausmittel gegen Augenentzündungen sehr beliebt. Dabei sollte man vorsichtig im Wechsel das betroffene Auge entspannen und anschließend kurz bewegen. Dies sollte mehrmals am Tag geschehen. Am besten kann man die Augen dabei einmal vorsichtig nach oben und nach unten bewegen.

Im Anschluss daran ist das Auge nach links und rechts zu bewegen. Auch ein kreisen im Uhrzeigersinn wird gerne angewendet. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass diese Übungen nicht zu lange ausgeführt werden. Bei starken Augenschmerzen sollte man hierauf verzichten und zur Sicherheit ein Augenarzt aufgesucht werden.

Schnelle Hilfe

Grundsätzlich verschaffen alle Hausmittel, die für die Behandlung einer Augenentzündung eingesetzt werden, schon bei der ersten Anwendung eine Linderung.

Oft genügt schon das Ausspülen des betroffenen Auges mit klarem Wasser, um ein angenehmeres Gefühl zu erzielen. Damit eine langzeitige Besserung eintreten kann und die Entzündung komplett verschwindet, sind die Hausmittel gegen eine Augenentzündung regelmäßig über einen längeren Zeitraum anzuwenden. Nur so kann diese effizient behandelt werden.

Wie lange eine solche Anwendung dauert, bis eine komplette Heilung eingetreten ist, hängt von der betroffenen Person ab und ist bei jedem anders. Sollte allerdings nach einigen Tagen keine Besserung eintreten, sollte ein Arzt dringend zu Rate gezogen werden.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Alternative Heilmittel

Neben den Hausmitteln sind vor allem alternative Heilmittel heute sehr beliebt. Eine allergische Bindehautentzündung kann sehr gut durch eine gezielte Akupunktur behandelt werden.

Daneben wid auch eine homöopathische Therapie häufig bei einer Augenentzündung angewendet. Vor allem die homöopatischen Mittel wie Staphisagria, Ledum palustre, Apis mellifica, Argentum nitricum und Rhus toxicodendron kommen hier zum Einsatz.

Bei einer Augenentzündung, die auf eine Erkältung beruht, hat sich hingegen das homöopatische Mittel Pulsatilla pratensis bewährt.

Bücher über Augenentzündung & Augenkrankheiten

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: