Zahnersatz

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 25. November 2016
Startseite » Behandlungen » Zahnersatz

Moderner, alltagstauglicher Zahnersatz wird gegenwärtig aus den hochwertigsten und körperverträglichsten Materialien erzeugt, die bislang entwickelt worden sind. Daraus entsteht ein perfekter individuell angepasster Zahnersatz.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Zahnersatz?

Der Zahnersatz ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Ersatz für verloren gegangene oder nicht mehr funktionsfähige Zähne. Aus diesem Grund gilt der Zahnersatz als adäquates Mittel gegen bestehende Zahnlücken und erfüllt ganz unterschiedliche Aufgaben.

Ohne angemessenen Zahnersatz wäre die Lebensqualität sowohl sehr junger Erwachsener als auch älterer Menschen stark eingeschränkt. Durch einen optimalen Zahnersatz lassen sich auch kosmetische Aspekte umsetzen, da es eine Vielzahl an Zahnersatzlösungen gibt.

Ohne Zahnersatz in den unterschiedlichsten Ausführungen würde sich sogar eine gesundheitliche Gefährdung ergeben. Trotz der hervorragenden Eigenschaften des Zahnersatzes gilt dieses Hilfsmittel als Fremdkörper, welcher anstatt natürlicher Zähne genutzt wird.

Formen, Arten & Typen

Die grobe Unterteilung beim Zahnersatz basiert auf den herausnehmbaren und den fest im Mund verankerten Komponenten. Entgegen aller Annahmen, die von Laien häufig vertreten werden, beinhaltet Zahnersatz nicht nur die "Gebisse".

Beim sogenannten festsitzenden Zahnersatz werden Zahnbrücken und Teleskop- und Klebebrücken sowie Zahnkronen und Zahnimplantate eingesetzt. Darüber hinaus gelten ebenso die trendigen Veneers und die Teilzahnkronen als festsitzende Kunstelemente.

Bei den herausnehmbaren Modellen des Zahnersatzes verwenden die Zahnmediziner die Teil- und Voll- oder Totalprothesen ein. Bei den Prothesen gibt es eine Fülle an Versionen. Sehr beliebt bei den Patientinnen und Patienten und bewährt sind die Zahnersatzkombinationen. Die Auswahl des jeweiligen Zahnersatzes erfolgt nach dem aktuellen Zahnstatus, der vom Zahnarzt diagnostiziert wird.

Aufbau, Funktion & Wirkungsweise

Bei Zahnprothesen wird zwischen totalen Prothesen und Teilprothesen unterschieden. Die einfachsten und billigsten Zahnprothesen bestehen aus Kunststoff. Komplexere Zahnprothesen werden aus Titan und Kunststoff gefertigt. Keramik kommt selten zum Einsatz, da das Material schneller bricht und klappert.
Schematische Darstellung zum Vergleich von Brücken und Implantaten bei Zahnprothesen. Klicken, um zu vergrößern.

Die Funktionsweise des Zahnersatzes richtet sich immer nach der gewählten Ausführung. Grundsätzlich führt der Zahnersatz immer dazu, dass offene Zahnlücken geschlossen werden können und eine entsprechende Überbrückung entsteht.

Bei einem festsitzenden Zahnersatz müssen sich die Patientinnen und Patienten keine Sorgen darum machen, dass sich der Zahnersatz im Mund nicht verschiebt. Dies stellt natürlich eine große Sicherheit und die Grundlage für eine enorme Verlässlichkeit dar. Ganz anders ist es häufig bei einem entnehmbaren Zahnersatz. Dieser kann bei vorhandenen einzelnen Zähnen an diesen verankert werden und ist somit wesentlich besser positionierbar.

Sind keine "Ankerzähne" vorhanden und kann nicht auf Implantate zurückgegriffen werden, müssen die Prothesen gerade am oberen Gaumen mit Haftmitteln fixiert werden. Durch die Verwendung von Zahnersatz werden nicht nur Lücken gefüllt. Es können auch die Überbleibsel teilweise zerstörter Zähne so ausgestattet werden, dass eine enorme Belastbarkeit gegeben ist.

Zahnbrücken als Zahnersatz werden an den seitlichen Zähnen befestigt. Eine herausnehmbare Sonderform des Zahnersatzes durch Zahnbrücken stellt die teleskopierende Variante dar. Teilprothesen werden mit seitlichen Klammervorrichungen auf den vorhandenen Pfeilerzähnen aufgesetzt. Bei den Teilprothesen gibt es wiederum verschiedene Verarbeitungen.

Totalprothesen werden überwiegend dann empfohlen, wenn die Zähne im Ober- oder Unterkiefer vollständig fehlen oder nur sehr wenige zur Verfügung stehen. Totalprothesen werden separat für den Ober- und den Unterkiefer hergestellt.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Medizinischer & gesundheitlicher Nutzen

Ein Zahnersatz besitzt mehrere Bedeutungen, die sich als kosmetische, sprechortientierte und rein zahnmedizinische sowie kieferorthopädische Aspekte zusammenfassen lassen.

Ohne einen funktionierenden Zahnersatz ist kein richtiges Abbeißen und Zerkleinern der Nahrung möglich. Auch das Trinken fällt schwer, da sich der Lippenschluss nur unzureichend kontrollieren und gewährleisten lässt. Aus diesem Grund kann das Fehlen eines Zahnersatzes einen zunehmenden Verlust von Körpergewicht mit sich bringen. Das heißt, dass ohne Zahnersatz Mangelerscheinungen und eine energiemäßige Unterversorgung nicht auszuschließen sind, woraus sich wiederum andere Folgeerkrankungen ergeben können.

Ein hochwertiger Zahnersatz, der gut passt, keine Beschwerden verursacht und optisch auf das Aussehen abgestimmt ist, erfüllt eine kosmetische Wirkung und ermöglicht zudem eine normale Lautartikulation. Fehlende natürliche Zähne verursachen nicht nur leere Stellen im Gebiss. Ohne Zahnersatz ergeben sich unnatürliche Verschiebungen der Kiefer, die sich negativ auf die Kiefergelenke auswirken.

Da der Gegenbiss zwischen den Zähnen von Ober- und Unterkiefer ohne Zahnersatz fehlt, kommt es bei den gegenüberliegenden Restzähnen zu einer vorzeitigen Parodontose. Aus diesen Betrachtungen heraus, sollte immer auf einen möglichst zeitnahen Zahnersatz geachtet werden.

Bücher über gesunde Zähne

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: