Vorbeugen gegen Herzinfarkt

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 5. Juli 2017
Startseite » Vorbeugen gegen Herzinfarkt

Vorbeugen und Vorbeugung gegen Herzinfarkt soll Thema dieses Ratgebers sein. Die Technik und die Zivilisation haben die Lebensart des Menschen maßgeblich verändert. Neben den vielen Bequemlichkeiten und Erleichterungen des Alltags brachte uns die Moderne allerdings auch die Rastlosigkeit und den Stress. Sie ist eine Übel unserer Zeit und hat vor allem den Typus des Bankers geprägt, der ständig unter Stresseinwirkung steht.

Ursachen von Herzinfarkt

Infogramm zur Anatomie und Ursachen von Herz- & Gefäßerkrankungen. Bild anklicken, um zu vergrößern.

Zu diesen gefährdeten Personen zählen nicht nur Männer sondern zunehmend auch Frauen in verantwortungsvollen Positionen. Sei es in der Wirtschaft, der Politik und vielen anderen Bereichen.

Das Mißverhältnis zwischen nervlicher und geistiger Überlastung und körperlicher Betätigung, letztere könnte man als aktive Regeneration vom Stress bezeichnen, kann im vorgeschrittenen Stadium dann zum Herzinfarkt führen.

Zwei britische Ärzte, die sich wissenschaftlich mit diesem Problem befaßten, kamen auf Grund von Untersuchungen zu der Überzeugung, dass folgende Menschen vom herinfarkt gefährdet sind:

  • Wer 60 oder mehr Stunden pro Woche arbeitet
  • Wer mehr als 30.000 km im Jahr Auto fährt
  • Wer täglich 20 Zigaretten und mehr raucht
  • Wer im Jahr weniger als drei Wochen Urlaub als Erholung hat
  • Wer täglich Alohol trinkt
  • Wer zu wenige Bewegung hat
  • Wer Familienkonflikte hat und soziale Probleme hat
  • Wer schlecht oder zu wenig schläft und sich schnell aufregt
  • Wer viele Probleme auf sich nimmt und sich keine Ruhe gönnt

Vorbeugung

Auf wen einer oder mehrere dieser Faktoren zutreffen, senkt seine Lebenserwartung drastisch. In diesem Fall ist es dringend anzumerken, folgende Punkte schnellstens umzusetzen, um der drohen Gefahr eines Infarktes zu entgehen:

  • Mehr Bewegung durch Sport, Wandern, Schwimmen, Gymnastik, Joggen, Treppensteigen, etc.
  • Regelmäßige ärztliche Untersuchungen, Belastungstests
  • Leichte und gesunde Kost mit viel Salaten und frischem Obst bevorzugen, um gleichzeitig auch das Idealgewicht zu erlangen, bzw. zu erhalten
  • Keine Raserei beim Autofahren. Öfter Pausen einlegen und sich dabei bewegen. Lange Strecken lieber fliegen oder mit der Bahn fahren
  • Erholsames Wochenende mit lörperlichem Ausgleich durch Wandern, Gartenarbeit oder Sport
  • Mehr erholsame Urlaube und Arbeitspausen auf das Jahr verteilen und diese auch zur Erholung nutzen
  • Probleme auch an andere verteilen, wenn man überlastet ist

Wer diese Faktoren beachtet, wird nicht nur sein allgemeines Wohlbefinden schnell und nachhaltig bessern, er wird auch den Herzinfarkt aus seinen Gedanken verbannen.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Bücher über Herzinfarkt

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: