Verzögerungscreme

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für innere Medizin) am 16. Dezember 2016
Symptomat.deMedizinprodukte Verzögerungscreme

Verzögerungscremes enthalten lokal wirkende Anästhetika wie Benzocain oder Lidocain und dienen der Verlängerung des Geschlechtsverkehrs bei strakem früh- oder vorzeitigem Samenerguss. Mit der Creme wird die Eichel des Penis bei zurückgeschobener Vorhaut je nach Wirkstoff etwa 20 Minuten vor dem Verkehr eingerieben und anästhesiert, so dass die hochsensiblen Berührungsrückmeldungen unterdrückt werden, die zu einem vorzeitigen Samenerguss beitragen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Verzögerungscreme?

Mit Verzögerungscremes, die lokale Anästhetika wie Benzocain oder Lidocain enthalten, werden die hochsensiblen Berührungsrückmeldungen des männlichen Penis beim Geschlechtsverkehr desensibilisiert und unterdrückt. Die Berührungsrückmeldungen des Penis sind teilweise verantwortlich für das Problem des vorzeitigen oder frühzeitigen Samenergusses (Ejaculatio praecox). Im Idealfall können Männer, die unter dem Problem leiden, den Geschlechtsverkehr deutlich länger betreiben, bevor es zum Samenerguss kommt.

Je nach Wirkstoff wird die Eichel des Penis bei vollkommen zurückgeschobener Vorhaut einige Minuten vor dem Geschlechtsverkehr sorgfältig eingerieben und einmassiert, damit der oder die Wirkstoffe in die Haut eindringen können. Nach einigen Minuten spürt der Mann daraufhin eine lokale Anästhesierung der Eichel.

Bevor es im Bett tatsächlich losgeht, muss die Eichel sorgfältig von überschüssigen Resten der Creme befreit werden, da ansonsten die Möglichkeit besteht, dass auch die Vagina der Partnerin während des Geschlechtsverkehrs anästhesiert wird.

Der Wirkstoff Benzocain hat gegenüber Lidocain den Vorteil, dass er nach dem Auftragen schnell – meist innerhalb weniger Minuten – wirkt. Allerdings lässt die Wirkung bereits nach 10 bis 15 Minuten wieder nach. Lidocain hat demgegenüber den Vorteil der langen Wirksamkeit von bis zu 60 Minuten. Nachteilig ist jedoch der lange Vorlauf von bis zu 30 Minuten, bevor die anästhesierende Wirkung nach dem Einmassieren der Creme einsetzt. Für spontanen Sex ist dies eher hinderlich.

Formen, Arten & Typen

Verzögerungscremes werden unter mehr oder weniger phantasievollen Namen vertrieben. Auch sogenannte Langzeitsprays, die die gleichen oder ähnliche Wirkstoffe enthalten, werden in großer Auswahl, hauptsächlich in Apotheken, Sexshops und online-Shops, angeboten.

Eine weitere Variante der Verzögerungscremes findet sich bei speziellen Kondomen, die in ihrer Spitze geringe Mengen eines Lokalanästhetikums enthalten, das die Sensibilität der Eichel während des Geschlechtsverkehrs zusätzlich herabsetzten soll, um den Samenerguss, zugunsten eines längeren Geschlechtsverkehrs, möglichst weit hinauszuzögern.

Aufbau & Funktionsweise

Verzögerungscremes dienen der Verlängerung des Geschlechtsverkehrs bei strakem früh- oder vorzeitigem Samenerguss.

Die Beschreibungen der Verzögerungscremes und Langzeitsprays sind zwar häufig blumig und phantasievoll, lassen aber meist keine Rückschlüsse auf die konkret enthaltenen Wirkstoffe zu. Es ist jedoch davon auszugehen, dass alle Produkte mehr oder weniger wirksame Lokalanästhetika enthalten. In der Regel sind dies Benzocain oder Lidocain als Hauptwirkstoff.

Die Reizerzeugung in der Haut geschieht durch vier unterschiedliche Klassen von Mechanorezeptoren. Die Rezeptoren, die auf spezielle Reize besonders sensibel reagieren, leiten ihr elektrisches Aktionspotential über spannungsabhängige Natrium-Ionenkanäle weiter.

Benzocain hat die Fähigkeit, an spannungsabhängige Natriumkanäle anzudocken, so dass eine Blockade entsteht und Aktionspotentiale nicht mehr weitergeleitet werden können. Auch der Wirkstoff Lidocain unterbindet in ähnlicher Form eine Reizweiterleitung. Das bedeutet, dass die mechanischen Druck- und Gleitreize, die beim Geschlechtsakt hauptsächlich über die männliche Eichel von den zahlreichen Mechanorezeptoren sensorisch erfasst werden, nicht an Rückenmark und Gehirn weitergeleitet werden können.

Eines der Probleme eines vorzeitigen Samenergusses besteht darin, dass die vielen mechanischen Reize, die von den Sensoren der Eichel bei der Penetration der Vagina an die entsprechenden Zentren in Rückenmark und Gehirn gemeldet werden, die sofortige Kaskade von Aktionen auslöst, die zum unmittelbaren Samenerguss führen. Die Auswirkungen der Verzögerungscremes oder Langzeitsprays bestehen darin, dass das Gehirn wegen der ausbleibenden mechanischen Reizmeldungen keine Veranlassung hat, die Ejakulationskaskade auszulösen, so dass ein längerer Geschlechtsverkehr möglich ist.

Allerdings beruht die Ejaculatio praecox nicht nur auf den mechanischen Reizen, die an das Gehirn gemeldet werden, sondern wird unter anderem auch durch psychologische Faktoren und das Hormon Serotonin stark beeinflusst.




Medizinischer & gesundheitlicher Nutzen

Die Grenze zwischen einem frühen und einem pathologisch einzustufenden vorzeitigen Samenerguss ist fließend und kann nicht klar gezogen werden, da viele Faktoren Einfluss nehmen, die sich täglich und stündlich ändern können. Auch die partnerschaftliche Beziehung kann großen Einfluss auf den Zeitpunkt des Samenergusses haben.

Der medizinische und gesundheitliche Nutzen von Verzögerungscremes und Langzeitsprays liegt weniger im medizinisch-physiologischen als vielmehr im psychologischen Bereich. Die eigentlichen Ursachen für eine vorzeitige Ejakulation können durch die Cremes oder Sprays nicht behoben werden. Durch die Blockierung der sensitiven Meldungen der Peniseichel an Rückenmark und Gehirn wird nur auf eine von vielen möglichen Ursachen genommen.

Falls die vielfältigen Cremes oder Sprays allerdings zum Erfolg führen und dadurch der Samenerguss genügend weit hinausgezögert werden kann, können sich positive psychologische Effekte von erheblicher Tragweite einstellen. Falls das Problem der vorzeitigen Ejakulation dauerhaft besteht, können nicht nur Partnerschaftsprobleme auftreten, sondern sich bei dem betroffenen Mann auch psychische Schwierigkeiten einstellen, die weit über den rein sexuellen Bereich hinausgehen. Umgekehrt kann der Geist zur Ruhe kommen, wenn das bestehende sexuelle Problem durch die Anwendung von Cremes oder Sprays gelöst wird.

Falls sich der vorzeitige Samenerguss durch Cremes oder Sprays nicht beheben lässt, stehen weitere therapeutische Maßnahmen zur Verfügung, unter anderem auch Training der Beckenbodenmuskulatur.

Bücher über vorzeitgen Samenerguss

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Verzögerungscreme?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?

Bekannt aus: