Ultraschallzahnbürste

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 16. Dezember 2016
Startseite » Medizinprodukte » Ultraschallzahnbürste

Der Gebrauch einer Ultraschallzahnbürste zur häuslichen Zahnpflege erfreut sich wachsender Beliebtheit. Denn Ultraschall gilt als schonende und zugleich effektive Reinigungsmethode und findet in Zahnarztpraxen schon lange Anwendung. Was genau ist eine Ultraschallzahnbürste? Wie funktioniert sie? Und welches sind die gesundheitlichen und medizinischen Vorteile einer Ultraschallzahnbürste?

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Ultraschallzahnbürste?

Eine Ultraschallzahnbürste ist eine Zahnbürste, die Schwingungen von bis zu 1,8 MHz in der Sekunde erzeugt und somit mit Hilfe von Ultraschall reinigt.

Im Vergleich zu herkömmlichen Handzahnbürsten und elektrischen Zahnbürsten ist bei der Ultraschallzahnbürste keine mechanische Bewegung notwendig. Allein durch die Kraft der erzeugten Ultraschallwellen, werden Plaque und Bakterien beseitigt. Dabei kommt bei der Ultraschallzahnbürste eine besondere Zahnpasta ohne zusätzliche Putzkörper zum Einsatz. Durch die hohen Schwingfrequenzen bildet die Zahnpasta kleine Bläschen, die platzen und somit die Zähne reinigen.

Eine Ultraschallzahnbürste ist aufgrund ihrer besonderen Technologie sehr gründlich und dennoch äußerst schonend. Ihre Wirkung setzt sich bis tief ins Zahnfleisch fort, ohne das Zahnfleisch zu irritieren. Wegen Ihrer sanften und effektiven Reinigungsmethode empfehlen Zahnärzte vor allem solchen Patienten, die unter Parodontitis leiden oder erst jüngst ein Implantat gesetzt bekommen haben, die Verwendung eine Ultraschallzahnbürste.

Formen, Arten & Typen

Optisch gleicht eine Ultraschallzahnbürste einer Elektrozahnbürste. Ähnlich wie diese, wird die Ultraschallzahnbürste in einer Station aufgeladen. Auch die Bürstenköpfe der Ultraschallzahnbürste sind austauschbar und können nach drei Monaten Gebrauch ersetzt werden.

Im Unterschied zu einer herkömmlichen Elektrozahnbürste wird der Bürstenaufsatz jedoch nicht zum Bürsten genutzt, sondern lediglich für einige Sekunden auf die Innen- und Außenflächen des Zahnes gehalten. Dies ist aufgrund der hohen Schwingfrequenz der Ultraschallzahnbürste möglich, welche auch die Frequenz einer Schallzahnbürste um ein Vielfaches übersteigt. Ultraschallzahnbürsten sind im Vergleich zu Elektro- und Schallzahnbürsten hochpreisiger und unterscheiden sich auch untereinander.

So gibt es neben einfachen Modellen Ultraschallzahnbürsten, die verschiedene Stufen mit einer unterschiedlichen Anzahl an Schwingungen aufweisen. Mit einer solchen Ultraschallzahnbürste ist eine noch wirksamere und individuell angepasste Reinigung möglich.

Aufbau, Funktion & Verwendung

Allein durch die Kraft der erzeugten Ultraschallwellen, werden mit einer Ultraschallzahnbürste Plaque und Bakterien beseitigt.

Da die Ultraschallzahnbürste mit Ultraschall arbeitet und nicht mechanisch verwendet wird, benötigt sie im Grunde keine Borsten. Dennoch sind die meisten Ultraschallzahnbürsten, wegen des vertrauten Anblicks, mit einem Bürstenkopf ausgestattet.

Bei der Anwendung der Ultraschallzahnbürste ist eine spezielle Zahnpasta notwendig. Diese wird zunächst auf die Innen- und Außenseiten der Zahnoberfläche aufgebracht. Anschließend wird das Gerät per Knopfdruck eingeschaltet und mit seinem Bürstenkopf für einige Sekunden an jeden einzelnen Zahn gehalten. Putzbewegungen, wie man sie von einer Handzahnbürste kennt, sind bei einer Ultraschallzahnbürste überflüssig und sollten sogar vermieden werden.

Die Ultraschallwellen führen dazu, dass die Zahnpasta Blasen erzeugt, die schließlich platzen und dadurch die Zähne säubern. Zudem dringen die Ultraschallwellen bis zu zwölf Millimeter ins Zahnfleisch ein und entfernen somit auch Bakterien, die sich tief eingenistet haben. Das gleiche gilt für die Zahnzwischenräume, die mit einer Ultraschallzahnbürste gründlich gereinigt werden.

Medizinischer & gesundheitlicher Nutzen

Der Gebrauch einer Ultraschallzahnbürste ist gesundheitlich absolut unbedenklich und bringt große medizinische Vorteile mit sich. So sorgt die moderne Technik der Ultraschallzahnbürste für eine bessere Pflege und Reinigungsleistung, als dies mit herkömmlichen Zahnbürsten möglich ist.

Aufgrund dieser effektiven und gleichzeitig sanften Ultraschalltechnik, werden nicht nur Plaque und Bakterien gründlich entfernt, sondern auch das Zahnfleisch geschont. Mit einer Ultraschallzahnbürste werden Putzbewegungen unnötig, sodass auch keine Fehler beim Putzen gemacht werden können. Das Zahnfleisch wird nicht durch das Reiben von Borsten irritiert, und es kommt seltener zu Zahnfleischbluten.

Da die Schallwellen auch tief in die Zahnzwischenräume eindringen, erübrigt sich bei Gebrauch einer Ultraschallzahnbürste in vielen Fällen die Benutzung von Zahnseide. Zahnmedizinisch erfüllt eine Ultraschallzahnbürste somit einerseits einen prophylaktischen Zweck, indem durch diese modern Technik mehr schädliche und kariesverursachende Bakterien entfernt werden.

Zum anderen ist die Ultraschallzahnbürste gut fürs Zahnfleisch, schont dieses und verhindert somit einen Rückgang des Zahnfleischs und damit langfristig auch den Verlust von Zähnen. Aus diesen Gründen wird der Gebrauch einer Ultraschallzahnbürste von vielen Zahnärzten empfohlen.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Ultraschallzahnbürste kaufen im Amazon Shop

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: