Orthese

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 16. Dezember 2016
Startseite » Medizinprodukte » Orthese

Die Medizin und die Rehabilitation kennen eine große Auswahl an Hilfsmitteln, welche im Rahmen einer Therapie oder zur Wiedererlangung der Selbstständigkeit angeboten werden. Eine zentrale Position nehmen diesbezüglich die Orthesen ein.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Orthese?

Ein technisches Gerät, welches zur Stützung und zur Korrektur einzelner Bestandteile des Körpers eingesetzt werden kann, wird als Orthese bezeichnet. Die Anfertigung der Orthese obliegt entweder der medizintechnischen Branchen oder der Orthopäden.

Beim Anlegen einer Orthese kommt es zu einer unmittelbaren Verbindung zwischen den zu behandelnden Gliedmaßen und dem entsprechenden Gerät. Nur so kann die Funktionstüchtigkeit der Orthese zielgerichtet umgesetzt werden.

Eine wichtige Bedeutung bei den Orthesen haben die gegensätzlich gelagerten physikalische Parameter wie die Statik und die Beweglichkeit. Diese sollen durch die Orthese am Körper wieder unterstützt werden, um die Heilung zu fördern. Eine Orthese ist keine Prothese.

Formen, Arten & Typen

Zu den bekanntesten Typen der Orthesen, die sich eines umfangreichen Einsatz erfreuen, werden die sogenannten Schienenschellensysteme und die Vorrichtungen auf der Basis der Schienenhülsen.

Weiterhin werden die Korsetts und Mieder sowie die Fixationsorthesen und die Halskrausen zur Behandlung eingesetzt. Eine ganze Reihe an Orthesen wird nicht dauerhaft angelegt. Dazu gehören neben den Halskrausen die Orthesen für das Knie- und Sprunggelenk sowie für die Handgelenke. Dasselbe gilt für die Fingerorthese. Andere Orthesen wie die orthopädischen Schuheinlagen, und die Stützkorsetts können unter Umständen ein Leben lang getragen werden.

Bei der orthopädischen Anfertigung werden die Orthesen in sogenannte Rücken- oder Rumpforthesen klassifiziert. Außerdem werden je nach Bedarf und Erkrankung die passiven oder aktiven Orthesen verordnet. Passive Orthesen sind meist starr, wie dies beim Stützkorsett der Fall ist.

Aufbau, Funktion & Wirkungsweise

Eine Orthese ist ein medizinisches Gerät welches zur Stützung und zur Korrektur einzelner Bestandteile des Körpers eingesetzt werden kann.

Orthesen funktionieren nach verschiedenen Prinzipien, bei denen gleichermaßen die Dynamik und/oder die Statik des Skelettsystems unterstützt oder überhaupt erst ermöglicht wird. Durch den speziellen Aufbau und die ausgefeilte Konstruktionsweise der Orthese ist dieses Hilfsmittel in der Lage, den Körper entweder zu entlasten, ruhig zu stellen und partiell in seiner Beweglichkeit einzuschränken, den Körper zu korrigieren oder zu stabilisieren.

In diesem Zusammenhang gibt es Orthesen, die nur eine Aufgabe erfüllen oder Erzeugnisse, die eine multifunktionale Bedeutung besitzen. Je nachdem, ob es eine passive oder aktive Orthese werden soll, gewährleisten die Hersteller eine zielgerichtete Konstruktion und eine sorgfältige Auswahl der Werkstoffe.

Wichtig sind zudem solche Aspekte wie eine Hebelwirkung der Orthese sowie eine individuell angepasste Fixierung. Bis zu einem gewissen Grad richten sich die Form und der Aufbau der Orthesen nach den allgemeinen anatomischen Eigenheiten des menschlichen Körpers und gleichermaßen nach einer vorliegenden Einzigartigkeit. Aus diesem Grund müssen die Orthesen angemessen werden.

Zu den modernen technischen Highlights der Orthesen gehören die sogenannten Roboterorthesen, welche insbesondere für querschnittsgelähmte Personen angefertigt werden. Als bevorzugte Materialien für die Orthesen gelten leichtgewichtiges Aluminium, Kunststoffe, Silikon und Leder sowie verschiedene textile Polster- und Futterstoffe.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Medizinischer & gesundheitlicher Nutzen

Die therapeutischen Erfolge, die mit einer Orthese erzielbar sind, begründen ihren Einsatz und zeigen, welch großen Nutzeffekt eine hochwertige Orthese hat.

Durch die Vielfalt der Funktionen, welche eine Orthese realisieren kann, können sowohl bei Babys als auch bei erwachsenen Menschen die unterschiedlichsten gesundheitlichen Beeinträchtigungen des Skeletts und der Gelenke behandelt werden. Darüber hinaus ist durch die Verwendung der leistungsfähigen Orthesen eine bessere Lebensqualität möglich.

Mit Orthesen können beispielsweise bei einem noch im Wachstum befindlichen Deformitäten in die normale Bahn gelenkt und eine gesunde Formgebung erreicht werden. Nach Verletzungen von knöchernen Skelettbereichen sind Orthesen sinnvoll, um zunächst eine Entlastung und Bewegungseinstellung dieser Areale zu erzielen. Dies ist eine ganz entscheidende Voraussetzung für das zuverlässige Verheilen von Knochenbrüchen.

Darüber hinaus schaffen die Orthesen eine Belastungsausgleich, wodurch rezidivierenden Brüchen vorgebeugt werden kann. Durch das Einlegen von Orthesen in Form von orthopädischen Einlagen für Schuhwerk ist eine Vorbeugung gegen schmerzhafte Beschwerden gegeben. Außerdem kann eine unausgeglichene Fuß- oder Knochenform mit Hilfe der Orthesen ausgeglichen werden, wodurch andere Bewegungseinheiten vor einer Folgeerkrankung geschützt sind.

Bücher über Sportverletzungen & Sportunfälle

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: