Natürliche und kosmetische Anti-Aging-Methoden

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 24. November 2016
Startseite » Behandlungen » Natürliche und kosmetische Anti-Aging-Methoden

Egal, ob durch die neuesten Zeitschriften geblättert wird, der Fernseher eingeschaltet oder im Internet gesurft wird: Anti-Aging-Produkte verfolgen den Verbraucher sprichwörtlich. Kaum ein anderes Thema beschäftigt die Kosmetikindustrie so sehr wie die Hautalterung. Während sich Genetiker und Forscher auf der Suche nach dem geheimnisvollen „Altersgen“ befinden, werben Kosmetikstudios und Beautymarken mit ihren neuesten Produkten und Behandlungen. Doch was erzielt wirkliche Effekte und wo fallen Nutzer lediglich auf eine gute Werbestrategie rein? Und sind die natürlichen Anti-Aging-Methoden genauso wirksam wie die kosmetischen?

Inhaltsverzeichnis

Wahre Schönheit kommt von innen

Bei der Behandlung von Falten und Alterserscheinungen gibt es zwei grundlegend verschiedene Strategien: Die Behandlung von innen oder jene von außen. Ganz gemäß dem Sprichwort „wahre Schönheit kommt von innen“, sollten die Mittel zur Einnahme die wirksamsten sein.

Tatsächlich gibt es hierfür zahlreiche Angebote auf dem Markt, die sich vor allem aus speziellen Aminosäuren, Vitaminen und Kräutern zusammensetzen. Die einzunehmenden Kapseln oder Tinkturen zum Trinken bestehen zumeist aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und fallen so in die Kategorie der „natürlichen Anti-Aging-Mittel“. Doch wie sieht es mit der Wirkung aus?

Laut Experten benötigt eine gesunde und jung aussehende Haut eine ganz spezielle Zusammensetzung aus wichtigen Mineralien und Vitaminen. Diese sind primär:

Wer sich ausgewogen ernährt und viel Obst und Gemüse zu sich nimmt, der benötigt keine zusätzlichen Kapseln, Tinkturen o.ä. Doch Stress, ausgedehnte Sonnenbäder, Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung führen häufig zu Mangelerscheinungen. Tatsächlich können dann Hyaluronsäurekapseln & Co zu sichtbaren Erfolgen führen. Dennoch: Auf ein Wunder dürfen Sie mit den natürlichen Mitteln nicht erwarten.

Mit Hilfe einer Faltenunterspritzung werden Falten gemindert und die Haut optisch verjüngt. Meist ist hierbei Botox (Abkürzung für Botulinumtoxin A) das Mittel der Wahl.
Schematische Darstellung zum Vergleich von junger Haut und alter Haut mit Faltenbildung. Klicken, um zu vergrößern.

Der Klassiker: Anti-Aging Creme

Im Gegensatz zur Anti-Aging-Behandlung von „innen“, gibt es auch die Klassiker von außen. Ganz vorne mit dabei ist hier stets die Antifaltencreme. Interessant ist, dass wirklich gute Anti-Aging-Cremes ähnliche Inhaltsstoffe haben, wie die Mittel zum Einnehmen.

Auch hier haben Sie die Auswahl zwischen rein natürlichen und chemischen Wirkstoffen. Die Wirkung der Anti-Aging-Cremes jedoch ist umstritten. Laut Ökotest konnte bislang kein Hersteller die Effekte seiner Anti-Falten Creme im Labor nachweisen. Die Hoffnung liegt stets auf neuen Entwicklungen und Beauty-Hypes, wie die derzeit gefeierten Peptide.

Diese Ketten aus Aminosäuren sollen gezielt in der betroffenen Hautregion wirken und ähnliche Effekte wie Botox erzielen. Auch das ist allerdings bislang noch nicht bewiesen.

Ist Botox das einzig Wahre?

Wenn die Hersteller von Cremes bereits damit werben, dass die Effekte botoxähnlich sein sollen, ist dann Botox wirklich das „Non-Plus-Ultra“ der Anti-Aging Industrie?

Tatsächlich ist Botox bislang das wirksamste Mittel zur Bekämpfung von Falten ohne operative Eingriffe. Dennoch: Botox ist häufig Hilfe und Horror zugleich. Die Behandlung mit der Spritze ist in der Regel nicht ganz günstig und auch in einigen Fällen nicht schmerzfrei. Hinzu kommen mögliche Nebenwirkungen. Hierzu gehören:

Zwar sind viele dieser Nebenwirkungen äußerst selten, sie machen uns aber dennoch den schwerwiegenden Eingriff in die Gesichtshaut und –muskulatur deutlich.

Es gibt Alternativen!

Es gibt zahlreiche Alternativen, über welche Sie sich bei Kosmetikern oder in einer Praxis für ästhetische Medizin informieren können. So bietet folgende Praxis auf ihrer Webseite aesthetic-antiaging.de beispielsweise neben Botox auch Injektionen mit weniger aggressiven Inhaltsstoffen zur Faltenunterspritzung und Faltenbehandlung an.

An dieser Stelle treffen wiederum die natürlichen und kosmetischen Anti-Aging-Behandlungen aufeinander. Sie können sich beispielsweise durch Injektionen mit Hyaluronsäure gezielt einzelne Falten behandeln lassen. Dies kann als Kombination zu den Kapseln durchaus sinnvoll sein. Die Behandlung muss jedoch in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Eine weitere, permanente Möglichkeit sind sogenannte Gelimplantate, die ebenfalls mittels einer kleinen Spritze unter die Haut gebracht werden. So oder so: Kosmetische Anti-Aging-Behandlungen liefern stets einen schnellen und sofort sichtbaren Anti-Aging-Effekt, bergen aber auch größere Risiken als die natürlichen Konkurrenten.

Ist eine Operation sinnvoll?

Eine Operation ist die wohl radikalste, dafür aber auch erfolgreichste, Anti-Aging-Behandlung. Mittels Endoskop mit einer kleinen Kamera werden drei bis fünf kleine Schnitte hinter der Haarlinie angesetzt, dann können die Stirn sowie einzelne Falten angehoben und gestrafft werden.

Eine Operation, die bei professioneller Durchführung gute Ergebnisse hinterlässt. Doch leider gibt es auch stets die Gefahr von Komplikationen, die bleibende und deutlich sichtbare Narben, Asymmetrien oder eine „Überstraffung“ nach sich ziehen können. Wirklich empfehlenswert ist eine Operation eigentlich nur dann, wenn Sie unter einer Allergie gegen die Injektionsmittel oder großen Tränensäcken leiden. In letzterem Fall gibt es nun aber eine ganz neue Methode, in welcher die Tränensäcke mittels Laser entfernt werden können. Und das ohne einen einzigen Schnitt.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Was also nun: natürlich oder kosmetisch?

Alles in allem lassen sich heutzutage die natürlichen nicht mehr klar von den kosmetischen Anti-Aging-Methoden abgrenzen. Die Beauty-Industrie versucht stets, diese beiden Komponenten miteinander in Einklang zu bringen.

Hinzu kommen moderne alternative Methoden, wie die Eigenblut- oder Hormontherapie. Denn der Schlüssel zur jungen Haut ist so komplex wie die Prozesse in unseren Körpern selbst. Demnach gibt es auch kein „richtig“ oder „falsch“.

Jeder muss die für sich beste Methode finden und eine Kombination aus natürlichen und kosmetischen Behandlungen kann durchaus zu guten Ergebnissen führen, ohne dass Sie sich unters Messer legen müssen. Ansonsten können wir nur weiter darauf warten, dass die Forscher den Schlüssel zur ewigen Jugend finden.

Bücher über Falten im Gesicht

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: