Massagebank

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 16. Dezember 2016
Startseite » Medizinprodukte » Massagebank

Eine Massagebank findet sich in vielen ambulanten und stationären Einrichtungen.

Sie dient dem Zweck, eine effektive und wohltuende Massage an einem Menschen vollziehen zu können, etwa um Verspannungen und Muskeln zu lockern oder um das Wohlbefinden zu steigern.

Es gibt Massagebänke in vielen Variationen und mit entsprechendem Zubehör, manuell zu verstellen oder auch elektrisch einstellbar.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Massagebank?

Eine Massagebank besteht zunächst aus einer Liegefläche, die gepolstert mit mehrlagigem Schaumstoff ist. Bezogen ist eine Massageliege zumeist mit strapazierfähigem Kunststoff, der gut gereinigt und desinfiziert werden kann. Das Kopfteil der Bank ist höhenverstellbar. Als optionales Zubehör gibt es auch einen Gesichtsausschnitt im Kopfteil.

Es gibt klappbare Massagebänke, die sich durch wenig Gewicht und gute Transportierbarkeit auszeichnen. Eine mit Handgriffen ausgestattete, transportable Massagebank lässt sich ohne viel Aufwand aufbauen und wieder abbauen. Hingegen hat eine fest stehende Massagebank ein höheres Gewicht. Sie zeichnet sich jedoch darin aus, mehr Standfestigkeit zu besitzen und sich leichter in der Höhe einstellen zu lassen.

Das Untergestell einer Massagebank besteht aus Holz oder aus Metall. Es gibt Modelle, die sich elektrisch verstellen lassen. Auch Rollen sind optional möglich. Die Belastbarkeit einer Massagebank liegt ungefähr bei 180 kg.

Formen, Arten & Typen

Die Länge einer durchschnittlichen Massagebank beträgt 195 cm. Hinzu kommen noch ca. 25 cm für die Kopfstütze. Eine transportable Massagebank ist mittig klappbar und besteht aus einem beweglichen Holzgestell oder Metallgestell. An den Seiten gibt es als Zubehör Armstützen, weiterhin eine Armschlaufe für das Ablegen der Arme unter dem Kopf. Die Kopfstütze ist im Winkel verstellbar. Für eine zusätzliche Stabilität sorgt eine doppelte Beinverriegelung.

Eine Massagebank ist bequem gepolstert mit mehrlagigem Schaumstoff und bezogen mit einem haltbaren und strapazierfähigen Kunstleder, zumeist PU-Kunstleder. Zudem werden als Einmalartikel Schonbezüge genutzt, um die hygienische Nutzung der Massageliege sicherzustellen. Alternativ werden die Oberflächen einer Massagebank nach jeder Benutzung mit entsprechend desinfizierenden Mitteln gründlich gereinigt.

Die Höhe einer Massagebank kann eingestellt werden. Variationen zwischen 64 und 85 cm sind üblicherweise möglich. Die Breite einer Massagebank kann ebenfalls variieren. Bei den transportablen Modellen liegt sie üblicherweise bei etwa 71 cm.

Klappbare Massageliegen werden vor allem von mobilen Masseuren genutzt. Feststehende Massagebänke eignen sich für Massagestudios oder stationäre Einrichtungen. Sie sind funktionell sehr unterschiedlich aufgebaut. Es gibt schlichte Modelle mit einer durchgehenden Liegefläche und einem festen Holzunterbau. Die Höhe kann dann nur manuell eingestellt werden. Die Ecken solcher Massagebänke sind zumeist abgerundet, um ein angenehmeres Massieren zu gewährleisten.

Weiterhin gibt es feststehende Massagebänke, die multifunktional aufgebaut sind und bequem auch als Kosmetikliege nutzbar werden. Es gibt sie mit Kopfstützen und Fußstützen und so können Menschen in halbliegender Haltung behandelt werden. Auch bei diesen Modellen sind Massagen in Bauchlagen möglich.

Es gibt Massagebänke, die auch Massagetische genannt werden und einen metallenen Querverstrebungsunterbau besitzen, der an ein Bügelbrett erinnert. Entgegen der klappbaren Modelle, deren Leichtgewichte nur 18 kg und weniger beträgt, wiegen die elektrischen Modelle durchaus mehr als 85 kg. Aus sehr massiven Metallrohren gefertigt, kann die Höhe durch einen elektrischen Fußschalter reguliert werden. Aufgrund ihres Gewichtes sind diese Massagetische mit Rollen ausgerüstet, so dass sie leichter im Raum verschiebbar sind.

Aufbau & Funktionsweise

Sie dient dem Zweck, eine effektive und wohltuende Massage an einem Menschen vollziehen zu können, etwa um Verspannungen und Muskeln zu lockern oder um das Wohlbefinden zu steigern.

Eine Massagebank besteht aus einer Liegefläche, die durchschnittlich maximal 80 cm breit und maximal 200 cm lang ist. Hinzu gehören als Zubehör Kopfstützen mit einem Gesichtsausschnitt, die zumeist schon standardmäßig zu einer Massageliege gehören. Weiterhin gibt es Massageliegen mit Armstützen und Armschlaufen, um die Arme während der Massage unter dem Gesicht abstützen zu können.

Der Unterbau einer Massagebank besteht aus Holz oder Metall und erreicht eine Höhe von etwa 80 cm. Es gibt Massagebänke in großer Modellvielfalt, doch der Grundaufbau ist fast identisch. Klappbare Modelle sind mittig gespalten und können wie ein großer Koffer transportiert werden. Durch einfache Mechanismen können sie sehr leicht und praktisch aufgeklappt werden. Die feststehenden Modelle sind häufig mit Rollen versehen und sind insgesamt etwas stabiler.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Medizinischer & gesundheitlicher Nutzen

Eine Massagebank hat einen bedeutenden medizinischen und gesundheitlichen Nutzen, da sie eine professionelle Massage ermöglicht. Massagen haben einen therapeutischen Effekt und fördern die Durchblutung. Durch eine Massage können Verspannungen gelöst werden. Auch schmerzhafte Gelenkprobleme werden durch eine Massage behandelt und können gelindert werden.

Eine Massage steigert jedoch auch ohne akute gesundheitliche Probleme das allgemeine körperliche Wohlbefinden beträchtlich. Eine bequeme und gut konstruierte Massagebank trägt elementar zum Gelingen einer guten Massage bei. Der zu massierende Mensch soll sich auf einer Massagebank wohl und sicher fühlen. Deshalb ist es wichtig, dass eine Massagebank weich gepolstert und trotzdem stabil und bequem ist.

Druckpunktmassagen fördern die Blutzirkulation. Ein Dehnen der Gelenke bewirkt, dass sich die Muskeln entspannen. Verschiedene Massageformen unterstützen das gesamte Skelettsystem. Entsprechendes Beugen und Strecken unterstützt wiederum die Beweglichkeit des gesamten Körpers. Auch der Lymphfluss wird angeregt. Durch rotierende Bewegungen der Gelenke wird der Körper geschmeidiger und entspannt.

Eine professionelle Massage regt außerdem den Stoffwechsel an. Der gesamte Organismus entspannt und befindet sich in einem Zustand wohliger Geborgenheit. Professionelle Massagebänke unterstützen dabei die Möglichkeiten einer wirksamen und gesundheitsfördernden Massage beträchtlich.

Bücher über Massage

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: