Hausmittel gegen brüchige Fingernägel

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 14. Dezember 2016
Startseite » Hausmittel » Hausmittel gegen brüchige Fingernägel

Viele Menschen leiden an brüchigen Fingernägeln. Besonders Frauen klagen oft über die brüchige Optik ihrer Fingernägel und suchen nach Rat, um die Nägel gesünder aussehen zu lassen. Dabei sind brüchige Nägel nicht nur ein zu vernachlässigender Schönheitsmangel, sondern oft auch ein Warnzeichen für schlechte Ernährung. Daher sollten instabil aussehende Nägel keinesfalls einfach so auf die leichte Schulter genommen werden. Mit diesen Tipps werden brüchige Nägel jedoch schon bald der Vergangenheit angehören.

Inhaltsverzeichnis

Was hilft gegen brüchige Fingernägel?

Ein häufiger Grund für das Auftreten von brüchigen Nägeln ist ein Mangel an Kalzium. Kalzium ist maßgeblich verantwortlich für die Gesundheit der Nägel und sollte daher bei Auftreten von weichen oder brüchigen Nägeln vermehrt eingenommen werden.

Besonders Milchprodukte sind stark kalziumhaltig. Es sollten daher zusätzlich Joghurt, Quark und andere Milchprodukte in den Ernährungsplan mit aufgenommen werden. Dies sorgt schon in vielen Fällen für eine schnelle, sichtbare Gesundung der Hornzellen.

Kalzium kann natürlich auch über Nahrungsergänzungsmittel und Supplemente dem Körper zugefügt werden, dies empfiehlt sich insbesondere für Betroffene von brüchigen Nägeln mit Laktoseintoleranz.

Schnelle Hilfe

Neben dem Mineral Kalzium sind vor allem auch die Vitamine B und H wichtig für eine gesunde und feste Hornzellenbildung. Vitamin B ist beispielsweise zur Genüge in Fisch, Milchprodukten, Leberprodukten, Broccoli, Spinat oder auch Grünkohl enthalten.

Bei brüchigen Nägeln sollten diese Nahrungsmittel also nach Möglichkeit zusätzlich in den Speiseplan mit aufgenommen werden. Vitamin H dagegen ist in vielen verschiedenen Lebensmitteln enthalten, jedoch meist nur in sehr geringfügigen Mengen, so zum Beispiel in Rinderleber, Eigelb, Haferflocken, Champignons, Weizen-Vollkornmehl, Fisch, Spinat, Schweine- und Rindfleisch, Bananen, Äpfeln, Milch oder auch Walnüssen.

Wer daher dem Körper auch auf anderem Wege zusätzlich Vitamin H zufügen möchte, kann dies zum Beispiel in Form von Biotinprodukten tun, die es rezeptfrei in der Apotheke Ihres Vertrauens käuflich zu erwerben gibt.

Neben den oben beschriebenen Methoden zur Vermeidung von brüchigen Nägeln kann auch das regelmäßige Baden der Fingernägel in Olivenöl zu einer schnellen Verbesserung der Situation führen. Statt Olivenöl kann für diesen Zweck auch ein Zitronenbad verwendet werden. Sollte der Ursprung der brüchigen Nägel jedoch an einer mangelhaften Ernährung liegen, wird mit Hilfe dieser Bäder natürlich keine dauerhafte Abhilfe geschaffen, sondern das Symptom nur temporär bekämpft.

Schematische Darstellung zur Anatomie und Nagelaufbau bei brüchigen Fingernägeln. Klicken, um zu vergrößern.
Schematische Darstellung zur Anatomie und Aufbau der Fingernägel. Klicken, um zu vergrößern.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Alternative Heilmittel

Regelmäßiges Baden der Fingernägel in Olivenöl kann zu einer schnellen Verbesserung der Situation führen.

Eine weitere Methode zur schnellen Behandlung von brüchigen Fingernägeln ist das Einreiben der Nägel mit Glycerin, welches ebenfalls in Creme- oder Stiftform in jeder Apotheke erhältlich ist. Das Glycerin hat auf die Nagelsubstanz eine härtende Wirkung und sorgt somit auch schnell für eine stabilere und gesündere Optik der Fingernägel.

Um das Nagelhorn zusätzlich nicht dauerhaft zu belasten, sollten Nägel nicht dauerhaft lackiert sein, sondern immer mal wieder ein paar Tage „frei“ atmen können, das heißt es sollte immer mal wieder für einige Tage auf das Tragen von Nagellack verzichtet werden. Während dieser freien Tage empfiehlt es sich zusätzlich, die Nägel mit einem Pflegeöl oder einer Creme zu behandeln.

Häufiger Einsatz von aggressivem Nagellackentferner kann übrigens ebenfalls zu brüchigen Nägeln führen. Die Nutzung von Nagellackentferner sollte daher also möglichst selten geschehen. Ebenso ist es darüber hinaus ratsam, bei brüchigen Nägeln lieber eine Zeit lang auf das Tragen von künstlichen Nägeln zu verzichten, da diese ebenfalls einen Stresseffekt auf das Nagelhorn haben.

Wer seine Nägel außerdem zusätzlich täglich schonend behandelt, wird nur in seltenen Fällen unter brüchigen Nägeln leiden. Daher empfiehlt es sich, zum Schutz des Nagels den Kontakt mit Wasser und entfettenden Reinigungsmitteln auf ein Minimum zu reduzieren.

Über die unschöne Optik von brüchigen Nägeln hinaus gilt außerdem: Instabile Nägel sind oft ein Anzeichen von Krankheiten. Häufig sind Hormonstörungen oder auch Stoffwechselerkrankungen die Ursache der brüchigen Nägel. Sollte sich also trotz Behandlung und guter Ernährung keine Verbesserung einstellen, empfiehlt sich ein Besuch beim Arzt, um der Ursache der Brüchigkeit näher auf den Grund zu gehen.

Bücher über Nagelpflege

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: