Hausmittel gegen Falten

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 14. Dezember 2016
Startseite » Hausmittel » Hausmittel gegen Falten

Mit zunehmenden Alter sind sowohl Frauen als auch Männer von vermehrter Faltenbildung betroffen. Gerade in dieser Zeit wünschen sich meisten Personen diesen Alterungsprozess aufzuhalten oder ganz zu verhindern. Hier wird häufig zu bekannten Hausmitteln gegriffen. Aber welche Hausmittel gibt es überhaupt für die Bekämpfung von Falten? Besonders wichtig ist für die betroffenen Personen auch, welches Hausmittel möglichst schnell hilft und ob auch alternative Heilmittel helfen können.

Inhaltsverzeichnis

Was hilft gegen Falten?

Es gibt zahlreiche Hausmittel, die man auf Falten anwenden kann. Dies sind meist Cremes, die man auch selber zu Hause herstellen kann. Für die sogenannten Lachfalten bieten sich besonders gut Erdbeeren an. Diese püriert man gründlich und mischt unter diesem Mus etwas geschlagenes Eiweiß. Diese Masse wird im Anschluss auf die entsprechenden Hautpatin verteilt und sollte einige Minuten einwirken. Danach kann man diese sehr gut mit lauwarmen Wasser abspülen. Für das gesamte Gesicht empfiehlt sich hingegen eine komplette Maske, die leicht selber herzustellen ist. Dazu mischt man einfach etwas Naturjoghurt mit Honig. Diese Maske spendet der Haut viel Feuchtigkeit und wirkt zugleich auch entzündungshemmend.

Eine selbst hergestellte Quarkmaske kann dabei helfen unerwünschte Falten zu bekämpfen.

Des Weiteren kann auch eine Kältebehandlung helfen. Hierzu sollten auf die betroffenen Hautstellen Eiswürfel gelegt werden. Meist ist schon ein deutlicher Unterschied nach der ersten Anwendung zu erkennen. Dies sollte allerdings regelmäßig wiederholt werden.

Auch für den Hals gibt es ein altbekanntes Hausmittel. Hierfür wird ein sauberes Tuch mit Speiseöl getränkt. Dies wird einige Minuten um den Hals geschlungen und lässt bei regelmäßiger Anwendung das Hautbild besser erscheinen. Besonders beliebt bei betroffen Personen ist eine Behandlung der Falten mit Kieselerde. Dabei wird ein Teelöffel der Kieselerde in einem Glas Wasser aufgelöst.

Diese Mixtur sollte man regelmäßig zu sich nehmen. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass man dem Körper genügend Flüssigkeit zuführt. Nur wenn dies gegeben ist, können sich die sogenannten Wasserdepots unter der Haut auffüllen. Dies hat eine straffende Wirkung und kann eine Faltenbildung reduzieren und auch leicht rückgängig machen.

Auch spezielles Obst und Gemüse kann dazu beitragen den Alterungsprozess der Haut zu verlangsamen. Ein besonders hoher Nikotinkonsum fördert zudem die Faltenbildung und sollte umgangen werden. Gleiches gilt für Alkohol und andere berauschende Mittel.

Schnelle Hilfe

Eine schnelle Hilfe gegen Falten, wenn man von einer operativen Lösung absieht, ist mit Hausmitteln kaum möglich. Mit diesen kann man den Alterungsprozess und damit die Faltenbildung nur verlangsamen, aber in den seltensten Fällen aufhalten.

Nur bei einer regelmäßigen dauerhaften Anwendung der Hausmittel kann eine Faltenbildung verlangsamt werden. Häufig fallen diese nicht mehr so tief aus und auch eine leichte Hebung der Falten kann damit erzielt werden. Mit einem gut gemachten Make-up können die Falten dann sogar komplett unsichtbar gemacht werden.

Spezielle Schminkprodukte findet man in sämtlichen Drogeriemärkten und häufig werden auch hierauf ausgerichtete Schminkkurse in größeren Städten angeboten.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Alternative Heilmittel

Auch Alternative Heilmittel können bei einer Bekämpfung oder zur Linderung der Falten eingesetzt werden. Besonders beliebt ist hier die Akupunktur. Es wird davon ausgegangen das der Energiefluss im Körper der betroffenen Person gestört ist. Diese Störung soll sich in der Faltenbildung sichtbar machen. Durch gezielt eingestochene Nadeln wird der Energiefluss wiederhergestellt und auch die Faltenbildung soll deutlich zurückgehen und für die Zukunft langsamer voranschreiten.

Die Nadeln werden dabei nicht nur im Gesicht angesetzt, sondern am ganzen Körper. Hierdurch soll der gesamte Energiefluss besser in Ordnung gebracht werden. Vor und nach der Behandlung wird diese Form der Therapie mit leichten Massagen unterstützt.

Auch homöopathische Mittel können Abhilfe bei Falten schaffen. Besonders beliebt ist hier die Anwendung von Silicea. Aber auch Calcium Fluoratum, Natrium Muraticum, Kalium Sulfuricum, Sulfur und Kalium Bromatum führen immer wieder bei betroffenen Personen zu einer deutlichen Verbesserung des Hautbildes.

Bücher über Falten im Gesicht

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: