Echtes Löffelkraut

Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher am 29. November 2016
Startseite » Heilpflanzen » Echtes Löffelkraut

Bei bestehenden Beschwerden muss nicht obligatorisch zu chemischen Medikamenten gegriffen werden. Einige pflanzliche Elemente können bestimmte Symptome mildern. Dazu gehört beispielsweise das Echte Löffelkraut, das in seiner Wirkung vielfältig ist.

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen & Anbau des Echten Löffelkrauts

Echtes Löffelkraut ist einigen Personen als Gewürz bekannt. Abseits der Küche hingegen sind die wenigsten Menschen über die heilenden Kräfte der Pflanze aufgeklärt. Echtes Löffelkraut bevorzugt salzreiche Böden. Dementsprechend kann es in Nordeuropa an Küsten gefunden werden. Wird im Winter gestreut, entwickelt sich durch die Verbreitung von Salz an einigen Stellen ebenfalls Löffelkraut.

Insgesamt wächst die Pflanze am besten in der Sonne sowie bei ausreichend Flüssigkeit. Sie kann jedoch auch einen Standpunkt im Halbschatten gut überwinden. Während das Echte Löffelkraut früher vermehrt angetroffen werden konnte, ist es heutzutage selten geworden. So gehört das Kraut mittlerweile zur Familie der geschützten Arten. Ausgewachsene Pflanzen werden etwa 20 bis 50 Zentimeter hoch und verfügen über eine Lebensdauer von etwa zwei Jahren.

Der Name geht auf die grünen, saftigen Blätter zurück, deren Form an einen Löffel erinnert. Die weißen Blüten werden von vier Kronblättern verziert. Insgesamt misst eine Blüte etwa 3 bis 5,5 Millimeter. Gleichzeitig tragen die Blüten Fruchtschoten. In diesen wiederum lagern Samen des Echten Löffelkrauts.

Wirkung & Anwendung

Bis vor 300 Jahren war das Echte Löffelkraut in Europa weit verbreitet. Vor allem aufgrund seines sehr hohen Vitamin C Gehalts konnte es in den Gärten der Bevölkerung angetroffen werden. Für lange Seereisen wurden die Blätter der Pflanze eingesalzen und auf diese Weise mitgenommen. Während Skorbut heutzutage in westlichen Ländern zu einer nur noch sehr seltenen Erscheinung zählt, wurde die Erkrankung damals aktiv durch die Verwendung des Echten Löffelkrauts vorgebeugt.

Dennoch spielt Vitamin C weiterhin eine entscheidende Rolle. Das im Löffelkraut vorkommende Vitamin C übertrifft künstlich hergestellte Präparate um ein Vielfaches bei der Prävention von degenerativen Erkrankungen durch die Hemmung Freier Radikale. Freie Radikale können zu Diabetes, Alzheimer und Krebs führen. Ausschlaggebend für die effiziente Wirkung des Echten Löffelkrauts ist dabei nicht nur der hohe Gehalt an Vitamin C. Gleichzeitig sorgen Flavonoide und Glykoside für einen Schutz der Zellen vor Freien Radikalen. Auf diese Weise kann das Immunsystem gestärkt werden.

Der Name geht auf die grünen, saftigen Blätter zurück, deren Form an einen Löffel erinnert.

Ein gesundes Immunsystem ist nicht nur weniger anfällig für degenerative Beschwerden. Es schützt ebenfalls vor Bakterien und Viren, die Erkältungskrankheiten oder andere Symptome auslösen. Die enthaltenen Senfölglykoside, wie zum Beispiel Glucocochlearin, sind antibakteriell, Isothiocyanate helfen bei der Krebs-Prävention.

Die Aufnahme des Echten Löffelkrauts erfolgt in der Regel über die Nahrung. So kann die Pflanze in warme Mittagsgerichte integriert werden. Der Geschmack harmoniert vor allem mit Kartoffeln, Möhren oder Roten Rüben. Die Blätter können zudem als Salat gegessen oder zu einem Brotaufstrich verarbeitet werden. Um den bitteren Geschmack zu mildern empfiehlt sich die parallele Anwendung von Schnittlauch.

Am effektivsten ist die Verwendung junger Blätter des Echten Löffelkrauts. Die Blätter können bei Bedarf durch Salz haltbar gemacht werden. Generell verliert die Pflanze in den Wintermonaten ihre Blätter jedoch nicht. Bei der Ernte sind somit keine zeitlichen Grenzen gesetzt. In getrockneter Form lässt sich aus dem Echten Löffelkraut ein Tee kreieren.

Bedeutung für die Gesundheit, Behandlung & Vorbeugung

Das Echte Löffelkraut eignet sich gesundheitlich vor allem zur Prävention verschiedener Beschwerden und Krankheiten. So wird es insbesondere eingesetzt, um Krebs vorzubeugen. Die enthaltenen Flavonoide weisen antioxidative Eigenschaften auf, wodurch sie das unkontrollierte Zellwachstum eingeschränkt verhindern können. Gleichzeitig gelingt es denselben Inhaltsstoffen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen.

Weil Herzinfarkte immer noch zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland gehören, kann das Echte Löffelkraut als gesundheitlich bedeutend wahrgenommen werden. Jod und Magnesium sind weitere wichtige Bestandteile des Echten Löffelkrauts. Darüber hinaus sind die beiden Stoffe für die Schilddrüse von großer Bedeutung. Die Mineralstoffe unterstützen zum einen den Zellaufbau sowie die Reparatur. Zum anderen sind sie der wichtigste Bestandteil für die vom Organismus produzierten Schilddrüsenhormone. Diese wiederum übernehmen zahlreiche wichtige Aufgaben. Ein Mangel führt zu weiteren Symptomen.

Neben den präventiven Eigenschaften lässt das Echte Löffelkraut sich ebenfalls als therapeutisches Mittel einsetzen. So kommt es bei Atemwegserkrankungen oder Harninfekten zum Einsatz. Hier sorgen die verschiedenen Inhaltsstoffe für die Vernichtung der zugrunde liegenden Erreger. Gleichzeitig sind sie dazu in der Lage, die Vermehrung von Viren zu hemmen, welche für das Auftreten von Grippe verantwortlich sind. Verstopfungen wirken sich oft nicht nur auf den Körper aus, auch die Psyche leidet unter den Beschwerden.

Dabei kann das Echte Löffelkraut Darmträgheit abmildern und die Bewegungen des Darms anregen. Auf diese Weise wird die Nahrung weitertransportiert, die Verstopfung löst sich. Bei einer Erkältung desinfiziert das Echte Löffelkraut die Schleimhäute. Bakterien und andere Erreger werden abgetötet, es kommt zu einer schnelleren Genesung. Insgesamt wird der Stoffwechsel durch die Verwendung des Echten Löffelkrauts als Gewürz oder Tee angeregt.

Somit kann bei bestehender Frühjahrsmüdigkeit oder Erschöpfung zu den Blättern des Krauts gegriffen werden. Die Inhaltsstoffe helfen bei Gicht, Rheuma sowie leichten Blutungen im Bereich des Mundraums. In der Regel ist bei der Verwendung vom Echten Löffelkraut nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen. Generell empfindlich reagierende Menschen können jedoch Haut- und Schleimhautreizungen bemerken. Diese werden durch die Senfglykoside ausgelöst.

Hier finden Sie Ihre Medikamente:

Bücher über Heilpflanzen

Diese Seite teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bekannt aus: