Blässe

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für innere Medizin) am 29. Oktober 2016
Symptomat.deSymptome Blässe

Bei Blässe erscheint der Teint eines Menschen fahler als gewöhnlich. Mögliche Ursachen von Blässe sind niedriger Blutdruck, Blutarmut und Leukämie. Die Behandlung richtet sich nach der Grunderkrankung und kann bei harmlosen Ursachen auch unterbleiben.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Blässe?

Blässe bezeichnet ein Phänomen, bei dem die Hautfarbe eines Menschen heller ist als normal. Es gilt zu beachten, dass jeder Mensch ein individuelles Hautkolorit aufweist. Das bedeutet, dass einige Menschen von Natur aus eine besonders helle Haut haben.

Bei einer hellen Hautfarbe alleine liegt also noch keine Blässe vor, denn Blässe bedeutet, dass die Haut heller ist als gewöhnlich. Menschen aus dem Norden bzw. Menschen, die sich aufgrund ihres Lebensstils nur selten in der Sonne aufhalten, weisen typischerweise eine eher blasse Hautfarbe auf.

Grundsätzlich sollte Blässe als Symptom ernst genommen werden, da sie eine zugrunde liegende Erkrankung anzeigen kann. In den meisten Fällen liegt eine Gesichtsblässe vor, dabei erscheint die Haut im Gesicht bzw. am Hals blasser als normal. Eine Veränderung des normalen Hautkolorits kann jedoch auch an anderen Hautstellen auftreten.

Ursachen

Es gibt verschiedenste Ursachen für Blässe. Häufig kommt es bei Kreislaufstörungen zu einer auffälligen Gesichtsblässe. Besonders häufig tritt diese bei niedrigem Blutdruck auf, da es hier mitunter zu Problemen bei der Durchblutung kommt.

Eine spontane Kreislaufschwäche geht meist rasch vorüber und hat oft keine ernsten Ursachen. Hält die Blässe über einen längeren Zeitraum hinweg an, liegt möglicherweise eine Anämie, also ein Mangel des roten Blutfarbstoffes vor. Charakteristischerweise ist bei Blutarmut die Blässe auch an den Schleimhäuten sichtbar. Fahle Haut kann darüber hinaus auf einen Mangel an Mineralien bzw. Vitaminen hindeuten.

Wird dem Körper zum Beispiel nicht genügend Folsäure (Vitamin B12) zugeführt, kann sich dieser Mangel durch eine fahle Hautfarbe bemerkbar machen. Außerdem kann Blässe eine schwerwiegende Erkrankung wie Krebs anzeigen. So kommt es etwa bei Leukämie zu einem Mangel an roten Blutkörperchen, wodurch betroffene Personen meist eine sehr blasse Hautfarbe aufweisen.

Weitere mögliche Ursachen für Blässe sind Herzerkrankungen, Diabetes, Leberzirrhose, Niereninsuffizienz sowie verschiedenste Durchblutungsstörungen.

Typische & häufige Krankheiten

Diagnose & Verlauf

Blässe bezeichnet ein Phänomen, bei dem die Hautfarbe eines Menschen heller ist als normal. Es gilt zu beachten, dass jeder Mensch ein individuelles Hautkolorit aufweist.

Blässe an sich ist keine Erkrankung, sondern nur Symptom einer zugrunde liegenden Krankheit. Da viele mögliche Ursachen für Blässe in Frage kommen, ist es wichtig, dass der behandelnde Arzt eine ausführliche Anamnese erhebt.

Danach erfolgt eine Grunduntersuchung der Körperfunktionen. Dabei misst der Arzt unter anderem den Blutdruck und begutachtet die Mundschleimhaut. Je nach Verdachtsdiagnose ordnet er dann weitere Tests wie ein EKG oder eine Knochenmarkuntersuchung an. Vermutet der Arzt einen Vitamin- oder Mineralstoffmangel, kann die Diagnose durch einen Bluttest gesichert werden.

Bei der Blutuntersuchung werden auch die Leber- bzw. Nierenwerte gemessen, um die Funktionsfähigkeit der Organe festzustellen. Der Verlauf von Blässe hängt von der Grunderkrankung ab. Handelt es sich lediglich um einen leichten Fall von zu niedrigem Blutdruck, ist die Prognose als äußerst positiv anzusehen. Schwerwiegende Erkrankungen wie Leukämie können mitunter lebensgefährlich sein.

Behandlung & Therapie

Um Blässe effektiv behandeln zu können, muss zuerst eine Diagnose vorliegen, denn die Therapie richtet sich nach der zugrunde liegenden Erkrankung.

Leidet der Patient unter einer leichten Kreislaufschwäche, bedarf dies meist keiner Behandlung. Im Falle eines Vitamin- oder Mineralstoffmangels reicht es oft aus, die Ernährung umzustellen. So lässt sich ein Mangel an Vitamin B12 meist sehr gut durch eine entsprechende Ernährung behandeln. Dies gilt auch für einen Eisenmangel, der ebenso zu Blässe führen kann. Handelt es sich um einen schweren Eisenmangel, müssen jedoch Eisentransfusionen erfolgen, um die Eisenspeicher im Körper aufzufüllen.

Bringt die Umstellung der Ernährung bei Vitaminmangel nicht den gewünschten Erfolg, können die betreffenden Stoffe zusätzlich in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zugeführt werden. Besonders während einer Schwangerschaft ist dies wichtig, um die Entwicklung des Kindes nicht zu gefährden.

Bei schweren Kreislaufproblemen mit Ohnmacht muss der Betroffene eventuell Blutdruckmedikamente einnehmen. Eine Durchblutungsstörung der Haut, die durch Rauchen verursacht wurde, bedarf meist keiner medizinischen Behandlung, da sich die Durchblutung verbessert, sobald der Betroffene mit dem Rauchen aufhört. Sollte dies nicht gelingen, kann eine ärztlich begleitete Raucherentwöhnung notwendig werden.

Die Therapie von Krebserkrankungen muss auf das individuelle Krankheitsbild des Betroffenen abgestimmt werden.




Vorbeugung

Akut auftretende Blässe infolge von zu niedrigem Blutdruck oder einer Ohnmacht kann nur schwer vorgebeugt werden. Ist die gelegentlich auftretende Kreislaufschwäche bereits bekannt, können Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

So empfiehlt es sich, nicht ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen und während des Tages auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Besteht erhöhter Bedarf an Vitaminen bzw. Mineralstoffen, sollten diese zusätzlich eingenommen werden. Dies gilt besonders für schwangere Frauen.

Schwerwiegende Erkrankungen wie Leukämie können nicht vorgebeugt werden. Um eine mögliche Krebserkrankung in einem frühen Stadium zu erkennen, sollten in regelmäßigen Abständen Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen werden.

Bücher über Blässe

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Blässe?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?

Bekannt aus: