Gesuendernet

Abnehmen durch Sport und Bewegung

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 5. September 2014
Symptomat.deDiät, Abnehmen und Gewicht verlieren Abnehmen durch Sport und Bewegung

Dieser Ratgeber beschreibt in kurzen Zügen, wie Sie durch Sport und Bewegung abnehmen und Gewicht und Fett verlieren können. Das erhoffte Körpergewicht zu erreichen und dann zu erhalten ist für viele ein Problem. Es ist schon viel darüber berichtet und noch mehr beworben worden. Bisher ist aber noch keine Geheimrezept entdeckt worden, die die überflüssigen Pfunde wegzaubert.

Inhaltsverzeichnis

Ursachen für Übergewicht

In manchen Fällen von Körperfülle spielen die Erbanlage eine große Rolle. Ebenso gibt es natürlich Menschen mit gutem Stoffwechsel und mit Schlechtem.

Ist die Menge der Nahrung und deren Zusammensetzung, deren Wert mit Kalorien bezeichnet wurde, nur so gross, wie sie der Körper täglich verbraucht, so befindet man sich im Gleichgewicht, und erhält konstant das eigene Gewicht.

Doch Kalorien hin oder her, fügt man dem Körper mehr zu, besonders and Fetten, Kohlenhydraten und Alkohol (ein Schnaps hat soviel Kalorien wie ein belegtes Brot), so legt der Körper die unverbrauchten Kalorien als Reserve im Körper an. Diese Reserven sind dann als Fettpolster am Körper wahrzunehmen.

Bevorzugt zeigt sich das an Stellen, die am wenigsten durch körperliche Bewegung beansprucht werden. Bei Männern speichern sich diese Fettreserven in erste Linie in Form eines Wohlstandsbauch, während sich bei der Frau das Fett an Hüften und Oberschenkeln sammelt.

Tipp: Ihren BMI können Sie in unserem Fitnesstest - Wie fit und sportlich bin ich? berechnen lassen.

Möglichkeiten zum Abnehmen

Stellt man ein Mißverhältnis zwischen Körpergröße, Konstitution und Körpergewicht fest, eventuell mit schlechter proportionaler Verteilung, so gibt es zur Normalisierung auf natürlichem und ungesundem Weg nur zwei Möglichkeiten:

1. Mehr Energie durch körperliche Betätigung verbrauchen, als man durch das Essen aufnimmt, oder

2. weniger Kalorien durch die Nahrung aufnehmen, als man am Tag verbraucht.

Nun soll die erste Möglichkeit betrachtet werden, da sie gesünder ist. Diese Form des Abnehmens ist nicht leicht und schon gar nicht mühelos. Durch körperliche Betätigung kann man aber am Besten das Körpergewicht reduzieren. Das wird so mancher Boxer bestätigen können, bei dem kurzfristige Gewichtsreduzierung zum Alltag gehört. Gemütliches Spazierengehen schafft jedoch nicht sonderlich viel Energieverlust. Empfehlenswert ist schnelles Wandern durch die Natur, Radfahren, sportliches Schwimmen über einen längeren Zeitraum und längere Strecken. Mit Trägheit und Müßiggang ist kein nennenswerter Gewichtsverlust zu erwarten.

Beim sommerlichen Baden, dass einem Plätschern im Wasser nahekommt, vebraucht man nur wenig Kalorien, da die Auftriebskraft des Wassers das eigene Gewicht zum größten Teil aufhebt. Auch die heute üblichen hohen Wassertemperaturen in den Schwimmbädern reduzieren den Kalorienverbrauch durch Wärmeentzug, wie er bei kaltem Wasser viel effektiver ist.

Einen guten Gewichtsverlust versprechen hingegen Seilspringen, Joggen, Skilanglauf und intensive Gymnastik. Auch Treppenlaufen wirkt sich sehr positiv auf die den Verlust des Gewichtes aus. Im Prinzip sind alle dynamischen Übungen ratsam, nicht dagegen reine Kraftübungen mit Expander, Gewichten und Fitnessstudio-Geräten, ausser Sie wollen zusätzlich Ihren Körper definieren.

Gesundheitsorientiertes Kraftraining kann aber durchaus sinnvoll und unterstützend sein. Reines Bodybuilding bringt nur eine verstärkte Muskulatur, die ja im Alltagsleben meist nicht gebraucht wird, und erhöhen dann nur unnütz das Körpergewicht.

Speziell die Muskelgruppen in dem Bereich, wo sich Fett angesetzt hat, sollten hierbei trainiert werden. Es wird nämlich durch Übung der benachbarten Muskulatur angeregt, verarbeitet und verschwindet dann schliesslich. Dieser Prozess kann jedoch eine Weile brauchen.

Haben Sie bei diesen Bemühungen Geduld, kontrollieren Sie regelmäßig Ihr Gewicht, und messen Sie mit dem Maßband den Umfang der kritsichen Stellen, die Ihnen objektiv dann den Wert Ihrer Leistungen bestätigen. Achten Sie dabei auf Ihre Ernährung und das Trinken. Sie werden sich dann über den echten Erfolg des Abnehmens freuen dürfen, den Ihnen Dampfbad, Sauna und Massagen nicht bringen können.

Rezeptfreie Medikamente gegen Übergewicht

Hier Informieren:



Bücher über Abnehmen und Diät

Weitere Infos

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Abnehmen durch Sport und Bewegung?

Name oder Pseudonym:
E-Mail:
(optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)
Kommentar:
(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)
Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?